• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Crohn und Gallensäureverlustsyndrom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Crohn und Gallensäureverlustsyndrom

    Guten Abend,
    aufgrund meiner Grunderkrankung wurde bei mir vor einem Jahr ein Teil des Dünndarms entfernt.
    Die Bauhinsche Klappe wurde bereits vor Jahren operiert.
    Seit meiner letzten OP leide ich nun unter dem Gallensäureverlustsyndrom.
    Leider vertrage ich sämtliche Tabletten/Pulver die man nehmen könnte nicht (Clestyramin).
    Deshalb bin ich auf der Sucher nach einer Alternative -> vielleicht homöopatisch.
    Es muss doch irgendetwas anderes geben!!!!!!!
    Ich hoffe sehr, dass Sie mir weiterhelfen können. Mein Hausarzt und auch mein Gastro haben leider keine andere Alternative für mich :-(
    Viele Grüße
    Sabine


  • Re: Morbus Crohn und Gallensäureverlustsyndrom

    Hallo,

    was ist denn alles versucht worden und wie waren die Unverträglichkeiten?
    Eine echte Alternative sind homöopathische Mittel dafür nicht.

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Morbus Crohn und Gallensäureverlustsyndrom

      Hallo,
      was alles versucht worden ist, fragen Sie?
      Tja, außer Medikamente mit dem Wirkstoff Colestyramin gibt es nichts anderes wurde mir gesagt.
      Die ALLE habe ich versucht.
      Von denen bekomme ich starke Blähungen, es grummelt wie verrückt im Bauch und etwas später starke Durchfälle.
      Und nun ????
      Zur Zeit nehme ich Heilerdekapseln. Ob dies eine Lösung sein wird kann ich noch nicht beurteilen.
      Viele Grüße
      Sabine

      Kommentar