• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mammographie und Thorax Röntgen kurz hintereinander wie gefährlich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mammographie und Thorax Röntgen kurz hintereinander wie gefährlich?

    Hallo Zusammen,

    ich wurde letztes Jahr im Juli im Urlaub am Thorax geröntt, wegen Verdacht auf Herzinfakt. Zum Glück alles ok. Ende August wurde ich dann zur Mammographie geschickt wegen einem Knubbel in der Brust. Jetzt hab ich unter den Achseln immer ein Stechen. Muss ich mir Sorgen machen, wegen der Strahlenbelastung?

    vielen Dank für eure Anzworten


  • Re: Mammographie und Thorax Röntgen kurz hintereinander wie gefährlich?

    Hallo,

    wegen der Schmerzen bitte kurzfristig wieder zum Gynäkologen gehen. Das hat mit Strahlenbelastung nichts zu tun, sollte unbedingt abgeklärt werden.

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Mammographie und Thorax Röntgen kurz hintereinander wie gefährlich?

      Hallo Frau Pipping,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Können Sie mir sagen, ob es ok War, das man so kurz hintereinander eine Mammographie und ein Thorax Röntgen gemacht hat? Ich mach mir schon meine Gedanken.

      Kommentar


      • Re: Mammographie und Thorax Röntgen kurz hintereinander wie gefährlich?

        Dann hab ich noch eine Frage, wie lange dauert es, (frühstens) bis sich nach einer Mammographie Brustkrebs entwickeln kann? Gibt es dort einen Richtwert?

        Kommentar



        • Re: Mammographie und Thorax Röntgen kurz hintereinander wie gefährlich?

          Hallo,

          die Entwicklung einer Krebserkrankung kann man nicht errechnen.
          Die regelmäßige Kontrolle beim Gynäkologen ist die wichtigste Vorsorge.

          Viele Grüße
          Dr. Heike Pipping

          Kommentar