• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eiseninfusion Ferinject 500 mg

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eiseninfusion Ferinject 500 mg

    Hallo zusammen,

    auf Grund einer starken Eisenmangelanämie habe ich am 02.01.17 eine Eiseninfusion (Ferinject 500 mg) bekommen. Die zweite folgt am 26.01.17.

    Nun habe ich folgende Frage:

    Wie viele Tage/Wochen dauert es bis sich eine Wikrung einstellt?

    Ich leide außerdem an Sodbrennen und habe gelesen, dass der Eisenmangel auch für Magen-Darm-Beschwerden und eben Sodbrennen verantwortlich sein kann. Zeitlich passt diesesmit meinen anderen Eisenmangelsymptomen.

    Der Zusammenhang ist mir allerdings nicht ganz klar. Liegt es daran, dass der Körper einfach mit Sauerstoff unterversorgt ist und die Organe nicht ausreichend "beliefern" kann? Entsteht nun zu viel oder zu wenig Magensäure?

    Ich würde mich freuen meine Fragen beantwortet zu bekommen.

    Vielen Dank und liebe Grüße


  • Re: Eiseninfusion Ferinject 500 mg

    Hallo,

    eher verursacht Eisen Magen-Darm-Beschwerden, als Mangel an Eisen.

    Der Mangel an Eisen kann zu Blutarmut (Hämoglinmangel) führen, da für die Bildung von Hämoglobin Eisen notwendig ist. Hämoglobin ist für den Sauerstofftransport notwendig. Bei Hämoglobinmangel sind wir weniger leistungsfähig.

    Nach Eiseninfusionen dauert es vermutlich einige Wochen bis zur Erholung der Eisenwerte im Blut. Dazu gehört auch das Auffüllen der Eisenspeicher.

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar