• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grapefruit + Medikamente

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grapefruit + Medikamente

    Durch einen Artikel bin ich auf dieses Thema aufmerksam geworden.

    Tägliche Einnahme: Targin 10/5 mg 1 - 0 - 1
    Bisoprolol 5 mg 1 - 0 - 0



  • Re: Grapefruit + Medikamente

    Bin irrtümlich auf eine falsche Taste geraten. Ich trinke morgens 2 grosse Gläser (je 0,4 l) Grapefruitsaft mit Mineralwasser. Targin nehme ich um 7.00 Uhr und 19:00 Uhr. Bisoprolol + Cymbalts 60 mg zusammen mit dem Frühstücksgetränkt (wie beschrieben). Nun sind mir grosse Zweifel gekommen, ob sich das überhaupt verträgt. Habe dazu eben im Netz recherchiert. Wer kann mir da kompetente Auskunft geben?

    Kommentar


    • Re: Grapefruit + Medikamente

      Hallo, bei weitem nicht alle Wirkstoffe interagieren mit Grapefruitsaft. Genau genommen geht es hier nicht um das "Nichtvertragen" sondern um ggf. eine Wirkungsverstärkung durch Grapefruitsaft. Von den 3 oben genannten Mitteln käme evtl. Targin in Frage. Um es zu verifizieren müsste man die Einnahme mit Grapefruitsaft vs. ohne beobachten: sollten Sie eine deutliche Wirkungsänderung merken, kann es evtl. durch Grapefruitsaft bedingt sein. Bei Bisoprolol und Cymbalta ist diese Interaktion eher unwahrscheinlich oder vernachlässigbar gering. Die zweite Möglichkeit wäre den Grapefruitsaft gar nicht mehr zu konsumieren. Gruß

      Kommentar


      • Re: Grapefruit + Medikamente

        Hallo,


        bei den genannten Wirkstoffen ist keine Wechselwirkung mit Grapefruit zu befürchten. Es gibt jedoch viel andere mögliche Wechselwirkugnen zwischen Grapefruit und Arzneimitteln.

        Aufgefallen ist mir, dass die gleichzeitige Einnahme von Targin(R) und Cymbalta(R) ein Wechselwirkungsrisiko bedeutet. Werden beide Wirkstoffe vom gleichen Arzt verordnet und kontrolliert?

        Viele Grüße
        Dr. Heike Pipping

        Kommentar