• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zeckenimpfung - ja vs. nein

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zeckenimpfung - ja vs. nein

    Hallo,
    wie steht ihr zur Zeckenimpfung? Ja oder nein.
    Weiters frage ich mich, wie lange der Impfstoff nun wirklich hält. Früher sollte man ja alle 3 Jahre gehen, jetzt alle 5. Eine Bekannte hat einen Titer machen lassen nachdem sie um die 8 Jahre nicht mehr impfen war und hatte auch noch genügend "Antikörper".

    Lg und Danke


  • Re: Zeckenimpfung - ja vs. nein

    Hallo,
    gegen Gehirnhautentzündung würde ich mich innerhalb der vorgegebenen Zeit wieder impfen lassen. Das ist eine schäußliche Krankheit. Das Borrelioserisiko bleibt. Lange Hose und Abwehrspray rate ich deshalb trotzdem zu nutzen.
    Viele Grüße
    Anke

    Kommentar


    • Re: Zeckenimpfung - ja vs. nein

      Gerade in Risikogebieten wie Bayern oder Baden-Württemberg ist die Zeckenimpfung sehr zu empfehlen. Aber auch in anderen Bundesländern nimmt die Verbreitung von Zecken und somit auch die Wahrscheinlichkeit, einen Zeckenbiss zu bekommen, in den letzten Jahren immer mehr zu.
      Aus meiner Sicht ist die Impfung eine sinnvolle Ergänzung zu den üblichen Schutzmaßnahmen wie Repellents und lange, enganliegende Kleidung.

      Kommentar


      • Re: Zeckenimpfung - ja vs. nein

        Hallo,

        in Risikogebieten ist die FSME-Impfung der einzig mögliche Schutz vor einer Virusinfektion durch Zecken.

        Viele Grüße
        Dr. Hieke Pipping

        Kommentar