• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme mit vitamin d

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme mit vitamin d

    Hallo,
    Bei mir wurde Ende des sommers ein Vitamin d wert von 9,9 gemessen. Ich bekam dekristol. Leider führte die Einnahme zu erheblichen Symptomen, zB starke Knochenschmerzen, Muskelschmerzen, steifheit, Benommenheit. Ein wechsel auf ein anderes präparat brachte dieselben Symptome. Ausprobiert habe ich mittlerweile dekristol, vigantoletten, taxofit, pure encapsulations. Auch der oft emofohlene rat magnesium und vitamin k dazu zu nehmen, brachte keinen unterschied. diese Symptome traten immer 3-4 Tage nach der Einnahme auf und hörten erst auf, sobald ich das Vitamin d absetzte. Bei Präparaten , die täglich genommen wurden, traten die Symptome ca nach 1 Woche auf.der Hausarzt rät mir nun, es eben bleiben zu lassen, allerdings habe ich bedenken wegen des niedrigen spiegels, Folgekrankheiten.
    Worin könnte die Unverträglichkeit begründet sein? Welcher Facharzt wäre der richtige Ansprechpartner? Oder kann der Spiegel so belassen werden?
    Mfg


  • Re: Probleme mit vitamin d

    Hallo,

    welche Dosierung haben Sie bei den Vigantoletten(R) gewählt?

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Probleme mit vitamin d

      Vigantoletten 1000, einmal täglich

      Mfg

      Kommentar


      • Re: Probleme mit vitamin d

        Hallo,

        ich kann mir die Unverträglichkeit schwer erklären. Probieren Sie es vielleicht noch mit einem Präparat mit geringerer Dosierung. Es gibt auch welche mit 400 bzw. 500 IE.

        Viele Grüße
        Dr. Heike Pipping

        Kommentar



        • Re: Probleme mit vitamin d

          Hallo,
          400 Dosierungen hatte ich auch schon, zB von taxofit, der Effekt war derselbe.
          Mfg

          Kommentar