• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Familiäre Hypercholesterinämie & schwanger

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Familiäre Hypercholesterinämie & schwanger

    Hallo,
    vor ca. einem Jahr wurde bei mir (28Jahre) eine familiäre Hypercholesterinämie festgestellt, die mit Simvastatin 40mg bis fast auf Normalwert gesenkt werden konnte. Leider musste ich das Medikament vor einem halben Jahr absetzen, da erst noch andere Bereiche abgeklärt werden sollten (Rheuma) und meine Ärztin erst die Befunde abwarten wollte, bevor sie weiter behandelt. Bei diesen UNtersuchungen hat sich zum Glück nichts weiter ergeben, aber der Cholesterinspiegel ist natürlich wieder angestiegen, wenn er auch nicht mehr so hoch liegt, wie zum Datum der Diagnose. Da ich nun also seit sechs Monaten keine Statine mehr nehme, lautet meine Frage, ob ich diese Pause gleich für eine Schwangerschaft nutzen könnte. Da Statine ja in der Schwangerschaft kontraindiziert sind und man sie ohnehin 3 Monate vorher absetzen soll. Oder sollte der Cholesterinwert erst wieder gesenkt werden und dann eine erneute Pause eingelegt werden? Aber auch da kann es ja sein, dass ich nicht sofort schwanger werde und ich auch ein halbes Jahr ohne Medikamente auskommen muss. Momentan bietet es sich einfach "lebensplantechnisch" an und ich habe Angst, wenn ich eine erneute Therapie beginne, dass ich sehr lange warten muss, um "schwanger werden zu dürfen". Vielen Dank schon einmal! LG, S.