• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwere Nebenwirkungen bei Mesalazin

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwere Nebenwirkungen bei Mesalazin

    Guten Tag,

    im vergangenen Jahr wurde bei mir die Diagnose CU gestellt (geringe Beschwerden) und mir wurde Mesalazin 500 mg / 2x2 Tabl am Tag verordnet. Nach dreiwöchiger Einnahme bekam ich Beschwerden, die mich an eine beginnende Herzmuskelenzündung denken ließen: Luftnot bei schnellerem Gehen, Herzrasen, Ödeme an den Fußgelenken. Daraufhin habe ich das Medikament abgesetzt. Können diese Beschwerden durch Mesalazin verursacht werden? Ich habe jetzt wieder Entzündungserscheinungen, traue mich aber nicht die Medikamente zu nehmen.

    Vielen Dank im Voraus.

  • Re: Schwere Nebenwirkungen bei Mesalazin


    Hallo,

    was Sie beschrieben haben, könnten Nebenwirkungen von Mesalazin sein. Da diese, insbesondere wegen des Herzens und der Ödeme, sehr ernst sind, empfehle ich Ihnen, unbedingt Ihren Arzt aufzusuchen und die weitere Medikation mit ihm zu besprechen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Schwere Nebenwirkungen bei Mesalazin


      Hallo,

      ich habe von meinem Arzt jetzt Salofalk-Zäpfchen (1 g) erhalten, die ich jeweils morgens und abends nehmen soll.
      Besteht die Möglichkeit, dass diese weniger Nebenwirkungen verursachen? Und falls Nebenwirkungen, treten diese eher sofort oder nach langer Einnahme auf?
      Wirken Zäpfchen überhaupt am Morgen, da ich danach ja zur Arbeit fahre?

      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Schwere Nebenwirkungen bei Mesalazin


        Hallo,

        die Zäpfchen wirken schon nach sehr kurzer Zeit. Auch die Nebenwirkungen könnten deshalb bald, aber auch erst nach längerer Anwendung auftreten.

        Mit freundlichen Grüßen
        Dr. Heike Pipping

        Kommentar



        • Re: Schwere Nebenwirkungen bei Mesalazin


          Hallo

          darf man von den Zäpfchen (1 g) denn 2 Stck/Tag nehmen? Mein Arzt hat die so verordnet obwohl in dem Beipackzettel nur von 1 Stck/Tag die Rede ist?!

          Können die Zäpfchen eigentlich morgens wirken wenn man sich danach nicht hinlegt?

          Vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Schwere Nebenwirkungen bei Mesalazin


            hallo dr..hab ne frage...müß jeden tag 2 x 1.5g das ist ja fast 6g pro tag .. mesalzin nehmen und hab angst von nebenwirkungen...

            Kommentar