• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Roxithormycin und die Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Roxithormycin und die Pille

    Hallo, ich nehme seit heute Roxithromycin AL 300 gegen eine Infektion.
    Im Beipackzettel steht "In seltenen Fällen können bestimmte Antibiotika die Wirkung der "Pille" herabsetzen. Daher sollten bei gleichzeitiger Behandlung zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen erwogen werden." Im Beipackzettel meiner Pille Microgynon steht, man solle während der Einnahmezeit eines Antibiotika und bis zu 7 Tage danach zusätzlich noch verhüten. Ist der Schutz der Pille danach sicher wieder gewährleistet? Zusätzlich irritiert mich dass der Beipackzettel des Antibiotika nicht ausdrücklich sagt dass der Schutz der Pille beeinträchtigt wird. Können Sie mir weiterhelfen? Mfg


  • Nachtrag


    Hier noch ein Nachtrag: Hatte das Antibiotikum vor eienr Woche verschrieben bekommen, wollte es jedoch erst mit freiverkäuflichen Medis aus der Apotheke versuchen, da ich Antobiotika für gewöhnlich nicht so gut vertrage. Ich hatte heute GV, bevor die Symptome schlimmer wurden (Mandelentzündung) sodass ich mich entschloss das Antbiotikum zu nehmen. Habe aber auch seit heute nach der Pillenpause wieder mit der Einnahme der Pille begonnen doch die Wirkung soll ja durch die Einnahme des AB geschwächt werden. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit jetzt schwanger werden und was kann ich jetzt tun? Die Pille danach kann ja unter Einnahme von Antbiotika auch nicht mehr wirken.

    Kommentar


    • Re: Nachtrag


      Hallo,

      unter dem genannten AB kann die Pillenwirkung herabgesetzt werden.

      GV, der vor Beginn der antibiotischen Behandlung stattfand, spielt aber keine Rolle, so dass Sie sich deswegen keine Sorgen machen brauchen.

      Die Pille danach wirkt übrigens auch unter Antibiotika.

      Zu Ihrer eigentlichen Frage: verhüten Sie während der antibiotischen Behandlung zusätzlich und nach deren Ende noch so lange, bis Sie wieder 7 Pillen korrekt und in Folge eingenommen haben. Der Schutz ist danach wieder gewährleistet. Dieser Zeitraum ist völlig ausreichend.

      Viele Grüße,
      Claudia

      Kommentar