• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping

    Guten Tag, Frau Pipping,

    trotz Erhaltungsdosis mit 10mg Cipralex tgl. bin ich wieder in eine depressive Episode geraten infolge von Verlusten geliebter Menschen.
    Ich nehme jetzt 20mg Cipralex und bei Angstzuständen 1,0 Tavor bis ich einen Arzttermin habe.
    Meine vorhergehende Ärztin hatte mir zu den 10 mg Cipralex noch Lyrica dazu verschrieben. Das habe ich aber nicht genommen.
    Bevor ich das jetzt ausprobiere - wie sehen Sie diese Kombination ?
    Danke für Ihre Hilfe
    Finkendorf


  • Re: Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping


    Hallo,

    Lyrica(R) und Tavor(R) sind nur sehr vorsichtig zu kombinieren, da die sedierende Wirkung von Tavor verstärkt werden kann.Ich würde es deshalb jetzt nicht ohne aktuelle Absprache mit der Ärztin alleine probieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping


      Danke für die Antwort.
      Tavor nehme ich nur gelegentlich.
      Wie verträgt sich Cipralex und Lyrica ?

      Danke

      Kommentar


      • Re: Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping


        Hallo,

        die beiden können parallel genommen werden. Cipralex wirkt antidepressiv, Lyrica eher bei Schmerzen und Angstzuständen.

        Mit freundlichen Grüßen
        Dr. Heike Pipping

        Kommentar



        • Re: Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping


          Danke, Frau Dr. Pipping,

          heute habe ich von meiner Neurologin Cipralex 30mg tgl. und 2mal 25mg Lyrica verschrieben bekommen.
          Ich bin allerdings etwas irritiert, weil in der Gebrauchsanweisung als Höchstdosis 20mg angegeben ist.
          Danke für die Antwort

          Kommentar


          • Re: Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping


            Keine Angst der Doc macht es schon korrekt. Ob aber 30mg Cipralex etwas an Mehr bringen ... gut der Doc wird da schon seine Erfahrungen haben. Im Vergleich ist es bei mir ähnlich. Arcoxia hat eine HD von 120mg, wobei ich vom Doc aus auch 180mg nehmen kann. Von daher denke ich das der Doc schon weiß was er tut.
            Ein AD in Kombination mit Lyrica sollte kein Problem sein. Selbst nehme ich Lyrica 150mg 2x täglich ohne Probleme mit verschiedenen ADs im Rahmen einer Schmerztherapie.

            Alles Gute!
            LaSa

            Kommentar


            • Re: Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping


              Danke für Ihren Beitrag.

              Ich staune, wieviel Lyrica Sie nehmen.
              Macht das nicht zu müde ?

              Finkendorf

              Kommentar



              • Re: Cipralex und Lyrica-für Fr. Dr. Pipping


                Persönlich habe ich damit keine Probleme. Aber ich kenne Patienten die bei 75mg schon neben sich stehen. Lyrica ist für mich immer noch das beste Mittel aus dieser Medikamentengruppe. Bei den älteren hatte ich Probleme mit NWs. Aber jeder Mensch ist halt anders.
                Wenn man die Dosis betrachtet, so ist die bei weitem noch nicht die Obergrenze. Aber man muss halt die wirksame Dosis finden und es ist sinnlos nur 100mg zu nehmen wenn diese jedoch nicht zur Besserung genügt. Ich nehme dazu noch Opiate und auch bei diesen musste man die wirksame Dosis auch erst suchen.

                LG
                LaSa

                Kommentar