• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

grenzwertig hoes Calcium

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • grenzwertig hoes Calcium

    Sehr geehrte Frau Dr. Pipping,
    Anfang Juli hatte ich eine SD-Untersuchung beim Endo.

    Bei den Blutwerten war auch das Calcium mit dabei: 2,59 (RW: 2,20-2,58)

    Kreatinin war bei 1,04 (RW: 0,56-0,95) GFR-MDRD: 56 Mein Kreatinin ist schon länger leicht erhöht, der Nephrologe vermutet eine GN.

    Der Endo schrieb in seinen Befund: Kreatinin etwas erhöht, Calcium grenzwertig hoch bei normalem Phosphat, der Knochenstoffwechesel einschließlich Parathormon ist nicht gesteigert.

    Ich habe kein Calciumpräparat genommen und esse wirklich sehr wenig Milchprodukte weil ich sie nicht mag.
    Kann es auch an meinen Medikamenten liegen :
    Blopress plus 8 mg
    Bisoprolol 2,5 mg
    Simvastatin 20 mg
    L-Thyrox 88

    Habe bei meiner Suche im Netz gefunden, dass auch HCT (im Blopress plus) das Calcium erhöhen kann. Allerdings nehme ich ja nur eine kleine Dosis (HCT 12,5) und das eigentlich schon länger. Die früheren Calcium-Werte waren immer gut im Normbereich und damals habe ich es auch schon genommen.
    Schadet ein Calcium an der Obergrenze eigentlich schon?
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    MfG Petra


  • Re: grenzwertig hoes Calcium


    Hallo,

    es könnte eine Nebenwirkung von länger eingenommenem HCT sein. Auf jeden Fall sollte das kontrolliert werden. Zu hohe Calciumwerte auf Dauer könnten die Nieren schädigen.
    Bitte sprechen Sie Ihren Arzt daraufhin an.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: grenzwertig hoes Calcium


      Sehr geehrte Frau Dr. Pipping,
      danke für Ihre Antwort.
      Anfang November habe ich einen Termin beim Nephrologen, da wird der Wert sicher kontrolliert.
      MfG Petra

      Kommentar