• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ulcogant

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ulcogant

    Hallo,

    meinem Mann wurde 1999 wegen eines Karzinom der Magen entfernt, jetzt leidet er stark unter Gallereflux, die den "Ersatzmagen" und die Speiseröhre stark entündet. Es wurden Ulcogant Tabletten verordnet, diese halten jedoch nur für kurze Zeit also ca. 1-2 Stunden den Reflux und damit die Entzündungsschmerzen zurück. Derzeit nimmt er 5 Mahlzeiten zu sich, wieviel dieser Tabletten kann er einnehmen oder gibt es ein alternatives oder geeigneteres Medikament. Welche Nebenwirkung kann eine hohe Dsierung nach sich ziehen?

    vielen Dank und freundliche Grüße

  • Re: Ulcogant

    Hallo,

    Ulcogant(R) sollte nicht zu hoch dosiert werden. Es kann zu Ablagerungen von Aluminium in den Nieren führen.
    Ich empfehle Ihnen als Alternative Gaviscon(R), das die Magensäure neutralisiert und einen mechanischen Schutz gegen Reflux bildet. Oder auch Riopan(R) und Maaloxan(R) als Gel mit guter Säure bindender Wirkung.

    Viele Grüße

    Dr. Heike Pipping

    Kommentar