• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Novalgin Tropfen und Schock

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Novalgin Tropfen und Schock

    Hallo...

    und zwar geht es um folgendes: ich habe Migräne. Ibuprofen vertrage ich nicht (Durchfall) ich habe sonst immer Paracetamol genommen, hatte abe rnach Einnahme einmal eine allergische Reaktion (am ganzen Körper quaddeln und musste ins KH) Es ist nicht bewiesen das es vom Para kam da ich es sonst immer gut vertragen habe aber ich solle es lieber weglassen.
    Dann habe ich immer Novalgin genommen. Die habe ich eigentlich gut vertragen.


    Jetzt habe ich sie länge rnicht genommen und habe sehr viel Angst sie zu nehmen (leide auch unter Panikattacken die mich dahingehend oft blockieren auf meinen Körper bezogen hypochondrisch) seit ich die Sache mit dem Schocksyndrom Schocksymptom gelesen habe.


    Wie ist das jetzt, was passiert da genau? Und kann es jederzeit passieren? Oder nur wenn man wirklich gegen etwas allergisch ist was da drin ist? Bisher habe ich es ja vertragen aber mit dem paracetamol war es genauso...


    Im Moment traue ich mcih ncihts zu nehmen wenn die Migräne kommt weil es so ein Trauma für mich war mit den quaddeln abe rich quäle mich wahnsinnig mit der Migräne.


    Vielleicht kann ich ja hier ein bisschen Aufklärung bekommen was es genau mit der Schock Sache auf sich hat.

    LIebe Grüße


  • Re: Novalgin Tropfen und Schock


    Da du bisher auf Novalgin (also den Wirkstoff Metamizol) keine allergische Reaktion hattest, brauchst du dir da wahrscheinlich keine Sorgen zu machen.

    Die Quaddeln hattest du ja nur im Zusammenhang mit dem Paracetamol, das würde ich dann auch vorsichtshalber meiden.

    Kommentar


    • Re: Novalgin Tropfen und Schock


      und was hat es mit der Schockreaktion auf sich?

      Kommentar


      • Re: Novalgin Tropfen und Schock


        Hallo Jala83,
        die Sache mit dem Schock besteht dem Grunde nach nur bei schneller intravenöser Injektion. Von daher sind die Ärzte gehalten worden, wenn Injektion dann in den Muskel oder eine Kurzinfusion.
        Bei den Tabletten besteht die Gefahr sehr selten. Also denke nicht soviel über eventuelle NWs nach. Autofahren ist auch nicht gefahrlos.

        Eine schöne Woche!
        LaSa

        Kommentar