• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

mit lamotrigin blutspenden?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mit lamotrigin blutspenden?

    ich hab ne frage, ich nehme lamotigin morgens 100 mg und abends 100 mg

    darf ich damit blutspenden, oder nicht?

    würd nämlich echt gern blutspenden gehn, braucht man da so ne bescheinigung vom arzt, dass man dafür tauglich ist, oder darf ich sowieso nicht, wegen der epilepsie? ist das abhängig von der art der epilepsie die man hat?

    danke für die antworten


  • Re: mit lamotrigin blutspenden?


    Hallo,

    ich gehe davon aus, daß die Blutspende bei regelmäßiger Einnahme eines Medikamentes wie Lamotrigen ausgeschlossen ist. Die Blutspendestelle kann Ihnen genaue Informationen geben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar