• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Iberogast-Tropfen als Magenschutz?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Iberogast-Tropfen als Magenschutz?

    Hallo Fr. Pipping,

    vor längerer Zeit habe ich hier mal geschrieben, daß es mir auf Pantoprazol-Tabl. schwindlig wird. Eine Bekannte von mir hat mir daraufhin empfohlen, es doch mal mit den Iberogast-Tropfen zu versuchen u. sie haben geg. meine Magenprobleme auch geholfen. In der Apotheke habe ich mich mal erkundigt u. sie meinten, daß Iberogast mit Pantoprazol eigentl. gleich zu setzen ist.

    Pantoprazol wird aber auch als Magenschutz zu Schmerztabl. eingesetzt, z.B. Ibuprofen 400. In den letzten Tagen habe ich festgestellt, daß ich die Ipuprofen 400 wg. meiner Magenprobleme (Aufstoßen u. leichtes Sodbrennen) fast überhaupt nicht mehr richtig vertrage.

    Kann ich die Iberogast-Tropfen auch als Magenschutz zu Schmerztabl. (Ibuprofen 400) unterstützend einnehmen? Wenn ja, in welcher Dosierung?

    Oder gibt es auch noch andere freiverkäufl. Medikamente, die man als Magenschutz einsetzen kann? Ich habe früher Ranitic 150 eingenommen, aber die helfen nicht mehr, darum habe ich von meinem Hausarzt eben die Pantoprazol verschrieben bekommen.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe im vorraus!

    Gruß
    Roseanne


  • Re: Iberogast-Tropfen als Magenschutz?


    Hallo Roseanne,

    bei den drei Präparaten handelt es sich um ganz verschiedene Wirkstoffe:

    Das Pantoprazol gehört zu den sog. "Protonenpumpen-Inhibitoren", die die Magensäuresekretion hemmen und somit zur Behandlung der Gastritis oder der Refluxkrankheit dienen. Sie werden auch als "Magenschutzpräparate" bei bekannt magenunverträglichen Medikamenten eingesetzt. Zu dieser Gruppe gehören neben Pantoprazol auch das Omeprazol, Esomeprazol oder Lansoprazol.

    Ranitic ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der H-2-Antihistaminika und hebt die magensäuresteigernde Wirkung des Histamin auf. Sein Vorgänger war das Cimetidin.

    Iberogast ist ein Auszug verschiedener Pflanzenextrakte (Angelikawurzel, Kamille,Kümmel, Melisse u. ä.). Er mag - wie viele naturheilkundliche Präparate - bei unspezifischen Magen-Darm-Beschwerden hilfreich sein, ein Magenschutzpräparat im o. g. Sinne stellt er nicht dar.

    Gruß

    ---MarcEN---

    Kommentar


    • Re: Iberogast-Tropfen als Magenschutz?


      [quote MarcEN]
      Iberogast ist ein Auszug verschiedener Pflanzenextrakte (Angelikawurzel, Kamille,Kümmel, Melisse u. ä.). Er mag - wie viele naturheilkundliche Präparate - bei unspezifischen Magen-Darm-Beschwerden hilfreich sein, ein Magenschutzpräparat im o. g. Sinne stellt er nicht dar.

      quote]

      Schade (() Dafür habe ich es gut vertragen! Das Omeprazol u. die and. beiden habe ich bisher noch nicht probiert. Esomeprazol u. Lansoprazol kannte ich bisher auch noch nicht. Hab mich gerade auf dieser Seite darüber informiert. Da sind auch viele Nebenwirkungen aufgeführt. (:O)

      Aber trotzdem nochmal vielen Dank für die Info!

      Gruß
      Roseanne

      Kommentar