• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

L-Thyroxin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • L-Thyroxin

    Hallo,
    ich würde einfach gern mal eine andere Meinung hören. Seit Ende 2008 habe ich Probleme mit meiner Schilddrüse. Zuerst Überfunktion mit hoher Nervosität und 12 kg Gewichtsverlust. Im Sommer 2009 erhielt ich eine Radiojodtherapie, wonach ich einige Wochen Kortison erhielt und ca. ein halbes Jahr später wieder alle Kilos drauf hatte. Irgendwann rutschte ich in die Unterfunktion und nehme mittlerweile 350 mg L-Thyroxin ein. Als ich am WE bei einem anderen Arzt wg. Erkältung zum Notdienst war, empfand dieser diese Dosis sehr sehr hoch. Hinzu kommt, das ich mich oft sehr antriebslos und müde fühle und mich so über den Tag quäle. Ich fühle mich mißverstanden, immer heißt es, das braucht seine Zeit, die Werte sind halt so usw..Haben sie vielleicht eine Idee. Soll ich mir einfach mal eine zweite Medizinsche Meinung einholen? Es geht nun schon so lang und mir gehts wirklich nicht gut damit!!!


  • Re: L-Thyroxin


    hallo Sternchen,
    welche diagnose wurde gestellt?
    bist du bei einem endokrinologen in behandlung?
    in welchen abständen erfolgt die sd-wertemessung?
    gruß
    crash

    Kommentar


    • Re: L-Thyroxin


      habe gestern wieder neue Werte bekommen. Jetzt keine Unterfunktion mehr TSH liegt bei 0,43. Soll jetzt nur noch 300 nehmen. Vorläufig von meinem Hausarzt, der aber immer Befund nach Göttingen in die Uniklinik schickt, wo ich Behandlung anfing. Kontrolle alle 4 Wochen.

      Kommentar


      • Re: L-Thyroxin


        Hi Sternchen,

        Kontrolle alle 4 Wochen ist gut. es müssen aber alle 3 schilddrüsenwerte bestimmt werden:

        FT3
        FT4
        TSH

        Du hast die frage nach der diagnose nicht beantwortet.

        Ganz wichtig ist noch: nicht, was die werte sagen, zählt allein, sondern auch, wie du dich fühlst. dein wohlbefinden ist das wichtigste hier. die sd-hormone sollen so dosiert werden, daß es dir gut damit geht! was nützt es dir, wenn man dir sagt, die werte sind in der norm und du hängst durch?
        ich nehme an, du hast einen endokrinologen in der uniklinik, der dich betreut?

        grüße
        crash

        Kommentar



        • Re: L-Thyroxin


          Habe leider keinen schriftlichen Befund vorliegen. Ursprüngliche Diagnose war zu Anfang Morbus Basedow, aber nach der Radiojodtherapie bzw. bis vor kurzem hieß es nur Unterfunktion, in der ich aber jetzt laut Arzt nicht mehr bin.

          Kommentar


          • Re: L-Thyroxin


            hallo Sternchen,

            mir scheint, du hast noch viel informationsbedarf. wenn du morbus basedow hast, hast du ihn, der verschwindet nicht. durch die fehlende schilddrüse nach der RJT (also durch fehlende schilddrüsenhormonproduktion) bist du in die UF geraten.
            hier eine seite, die ich dir sehr empfehle: www.ht-mb.de
            dort gibt es aktuelle informationen zu deiner krankheit und ein sehr gutes forum mit experten und betroffenen, wo du fragen stellen kannst. frag deinen ärzten "löcher in den bauch", du kannst nicht erwarten, daß alle info, die du brauchst, vorab gegeben wird. die ärzte haben dafür oft nicht die zeit bzw. nehmen sie sich nicht.
            (wurdest du denn aufgeklärt vor der RJT, daß danach eine unterfunktion sehr wahrscheinlich ist? hast du nach möglichen nebenwirkungen gefragt? wieso hast du kortison bekommen, hast du auch augenprobleme durch den M.B.? solche fragen meine ich zum beispiel.....!!)
            informier dich erstmal in ruhe, dann stell dir deine fragen zusammen und laß sie dir beantworten.
            ich wünsche dir alles gute + schnelle besserung
            crash

            Kommentar


            • Re: L-Thyroxin


              Hallo Sternchen,

              ich hatte auch lange Zeit Probleme mit meiner Dosierung und bin immer noch am Steigern der Dosierung ich bin mittlerweilw auf über 150. Ich habe aber auch eine Schilddrüsen OP und es wurde alles entfernt bis auf 1 ml.
              Bei Deinen Symptomen würde ich auf alle Fälle zu einem Schildrüsen Facharzt und alles ganz genau überprüfen lassen, über einen längeren Zeitraum.

              Ich wünsch Dir viel Glück

              Kommentar