• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unverträglichkeit Antibiotikum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unverträglichkeit Antibiotikum

    Guten Tag,

    aufgrund einer massiven eitrigen Infektion an der Wange (der Arzt sagte was von Karbunkel) hatte ich am letzten Freitag ein Antibiotikum bekommen. Ich sollte das 3x/Tag nehmen. Dieses habe ich aber nicht vertragen (starke Übelkeit, Magenkrämpfe etc.) und habe es deswegen am Sonntag schon wieder absetzen müssen.
    Am Montag wurde die Infektion dann vom Hautarzt in einem kleinen Eingriff unter örtlicher Betäubung geöffnet. Außerdem bekam ich noch ein neues Antibiotikum. Das sollte ich jetzt nur noch 1x/Tag nehmen (bis einschließlich kommenden Mittwoch).
    Es ging mir zwar die ganze Woche nicht gut (Herzrasen, Schwindel, Kreislaufprobleme, Schüttelfrost, leicht erhöhte Temperatur), aber mein Arzt meinte, dass dies eher die Auswirkungen der doch sehr gravierenden Entzündung seien.

    Gestern wurde mir ca. 30 Minuten nach der Einnahme des Antibiotikums plötzlich sehr übel und ich musste mich übergeben. Ich vermute mal, dass das Antibiotikum da auch wieder mit rausgekommen ist. Zumindest ging die Übelkeit nach einiger Zeit wieder weg.

    Als ich heute das Antibiotikum genommen habe, habe ich vorsichtshalber einige Zeit danach auch noch was gegen Übelkeit genommen. Mir wurde zwar trotzdem wieder schlecht, aber ich musste mich zum Glück nicht übergeben. Aber seitdem (ca. 14.30 Uhr) ist mir jetzt ständig schlecht und ich habe Magenschmerzen bekommen.

    Kann das sein, dass ich das Antibiotikum erst vertragen habe, jetzt nach 5 Tagen aber doch eine Unverträglichkeit auftritt?

    Meinen Arzt kann ich ja jetzt am Wochenende nicht erreichen und jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Das Antibiotikum ist ja sehr wichtig zumal die Entzündung noch nicht abgeheilt ist (ich habe gerade den Verband gewechselt und es sieht noch sehr gruselig aus...). Ich kann das ja jetzt nicht ohne weiteres einfach absetzen, sonst wird ja die Entzündung u.U. wieder schlimmer...

    Soll ich also jetzt trotzdem das Antibiotikum weiternehmen? Augen zu und durch?

    Ich hoffe, Sie haben einen Rat für mich.

    Vielen Dank im Voraus!


  • Re: Unverträglichkeit Antibiotikum


    Hallo,

    wenn das Antibioticum nicht erbrochen wird und die Nebenwirkungen nicht noch stärker werden, bitte nicht nicht allein absetzen. Am besten morgen mit dem Arzt sprechen, wie lange die Einnahme noch fortgesetzt werden sollte.

    Gute Besserung!

    Dr. Heike Pipping

    Kommentar