• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vitasprint

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vitasprint

    Hallo und guten Abend, ich habe gesehen, dass vor längerer Zeit schon über Vitasprint diskutiert wurde, also ist es nicht unbedingt ein Neues Thema. Ich bitte darum um Entschuldigung.
    Mein Mann, 85 Jahre alt, mit vielen Vorerkrankungen, wird immer schwächer. Er leidet unter
    Reizdarmsyndrom, hatte eine DarmkrebsOP, 4 Bypässe. Nach Entfernung von zwei Blasentumore letztes Jahr konnte er sich nicht mehr recht erholen. Gegessen hat er nie
    gerne, aber nun bringt er nur noch Trinknahrung (Fortimel Jucy) in den Magen. Die notwendige
    Flüssigkeitsmenge nimmt er auch nicht zu sich. Er hat eine LaktoseIntoleranz und seine
    Unterschenkelamputation und Spinalstenose lassen auch sehr wenig Bewegung zu.
    Vor einiger Zeit hat seine Ärztin ihm auf mein Drängen und auf meine Kosten 6x Medivitan
    Spritzen verabreicht. Danach ging es eine Weile besser. Ich mag nicht auf Wiederholung
    drängen und möchte nun die Frage stellen, könnten Sie sich vorstellen, dass ich für ihn
    mit Vitasprint etwas erreiche.
    Gibt es noch anderes was Sie mir empfehlen könnten? Ich habe erfahren, dass es Medivitan auch in anderer Darreichungsform gibt, weil ich ja nicht spritzen kann.
    Wenn Vitasprint soll es dann bei 1x wöchentlich eine Amp. bleiben?

    Für jedweden Rat bin ich dankbar.

    Mit freundlichem Gruß
    Susana 72

  • Re: Vitasprint


    Hallo Susana,

    ich habe letztes Jahr mal Orthomol Immun genommen, laut meiner Apothekerin soll das auch den Appetit anreden. Dieses Medikament enthält sehr viele wichtige Vitamine und ist, wenn ich richtig informiert bin, speziell für Krebspatienten nach Chemo entwickelt.

    Also ich habe zumindest ganz viel Durst davon bekommen, wurde körperlich ein bisschen fitter und habe auch mehr Appetit bekommen.

    Gut, man muss dazu sagen, dass ich um einiges jünger bin wie dein Mann und auch keine so schwere Krankheit habe, aber vielleicht hilft es ihm trotzdem. Falsch machen kannst du damit auf keinen Fall was, denn es sind ja im Prinzip "nur" Vitamine.

    Alles Gute!

    Schnuckie

    Kommentar