• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Medikament: Mutan

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Medikament: Mutan

    Hallo!

    Ich habe eine ganz wichtige Frage zu meinem Problem.

    Mein Problem: Ich spüre jeden Atemzug, den ich mache. Auch, wenn ich abgelenkt bin, spüre ich es trotzdem. Es ist ein sehr eingeengtes Gefühl, dass mich so sehr nervt und mich nie abschalten lässt. Vor zwei Wochen war ich bei einer neuen Therapeutin (FA für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie), weil sich meine alte Therapeutin (nur Psychotherapie) mit meinem Problem nicht auskannte.

    Jedenfalls hat mir die neue Therapeutin erklärt, dass die Chemie in meinem Kopf nicht mehr stimmen würde und deswegen von Nervenzelle zu Nervenzelle zu wenig Botenstoffe ausgeschüttet werden und dadurch der Sympathikus (Nerv) anfängt zu vibrieren. Und dieser ist schuld, dass ich dieses Gefühl habe. Sie hat mir dann auch ein Medikament verschrieben: Mutan. Das nehme ich nun schon seit 2 Wochen, aber mein Problem ist unverändert.

    Wieso setzen die gewünschten Wirkungen nicht ein? Meine Therapeutin meinte zwar, ich solle von nun an die doppelte Dosis nehmen. Aber ist das wirklich die Lösung?