• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

    Hallo Zusammen

    Zuerst etwas über mich: Ich bin 19 Jahre alt und habe keine Vorerkrankungen. Ich betreibe 3-4 Mal pro Woche Kraftsport und ernähre mich auch gesund so gut es geht.

    Nun habe ich aber seit etwa einem Jahr folgendes Problem: Meistens ist mir Übel in der Öffentlichkeit, grösstenteils beim Essen. Es ist nicht eine Übelkeit wie z.B. wenn man krank ist, eher so als hätte ich etwas im Rachen. Ich bekomme das Essen fast nicht runter, da ich immer denken muss "hoffentlich erbreche ich nicht" (musste ich noch nie). Ich bekomme immer das Gefühl bevor man erbricht (Herzrasen und alles um mich herum wird kurz dumpf). Aber auch in öffentlichen Verkehrsmitteln kann ich nicht mal normal Schlucken, ohne dass ich Angst haben muss. Bezüglich des Essens ist das nur in Restaurants, zuhause nicht. Ebenfalls ist es beim Abendessen auch nicht so schlimm. Ich war bereits beim HNO-Arzt und es wurde nichts festgestellt. Habe auch im Radiologiezentrum den Schluckvorgang scannen lassen. Scheint alles i.O. zu sein.

    Da es nicht körperlich zu sein scheint und die Übelkeit auch nur im Öffentlichen vorkommt habe ich die Vermutung, dass es psychisch ist. Emetophobie denke ich, ist es nicht, da es mir nichts ausmacht, wenn z.B. jemand an einer Party übergeben muss.

    Hat jemand von eine Ahnung, was das sein könnte? Es beeinträchtigt mich sehr beim Alltag.


  • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

    Kann eine Angststörung sein, wenn du das schon länger hast und Selbsthilfe nichts bringt, solltest du dir professionelle Hilfe suchen.
    Vor allem Psychotherapie, wenn es ganz übel ist wäre auch der zusätzliche Gang zum Psychiater eine Möglichkeit.

    Kommentar


    • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

      Kann eine Angststörung sein, wenn du das schon länger hast und Selbsthilfe nichts bringt, solltest du dir professionelle Hilfe suchen.
      Vor allem Psychotherapie, wenn es ganz übel ist wäre auch der zusätzliche Gang zum Psychiater eine Möglichkeit.
      Danke für die Nachricht. Werde ich in Erwägung ziehen, falls es nicht besser wird. Würde mich noch interessieren, ob dieses Problem noch jemand anderes kennt, habe nichts im Internet gefunden.

      Ich kann mir auch nicht vorstellen, welche Angststörung das sein sollte. Seit etwa einem halben Jahr bin ich mental auch nicht mehr so glücklich bzw. habe eine gewisse Leere. Könnte auch von dem oben erwähnten Problem kommen.

      Kommentar


      • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

        Hast du Probleme mit Menschen, Hemmungen, das Gefühl man schaut dir zu beim Essen, Unsicherheit?

        Kommentar



        • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

          Hast du Probleme mit Menschen, Hemmungen, das Gefühl man schaut dir zu beim Essen, Unsicherheit?
          Eigentlich nicht, das ist ja das Komische. Ich bin eine ziemlich offene Person, auch wenn ich lieber manchmal gerne Situationen beobachte als mich in den Mittelpunkt zu stellen. Auch das Gefühl beim Essen beobachtet zu werden kam erst mit der Zeit als ich dieses Problem bereits hatte. Und es tritt wie gesagt auch in anderen Situationen auf, ganz plötzlich. Ich finde bei dem ganzen keinen Zusammenhang, ausser dass es in der Öffentlichkeit auftritt. Vermehrt bei vielen Personen oder in vollgestopften Räumen, aber auch wenn ich nur mit einem Kollegen im Auto sass oder Essen ging.

          Kommentar


          • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

            Vielleicht etwas ähnliches wie Angst vor Enge.

            Kannst du dich an einen Auslöser erinnern, einen Vorfall bevor das begann, eine Angstsituation, etwas das unangenehm war.....

            Kommentar


            • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

              Vielleicht etwas ähnliches wie Angst vor Enge.

              Kannst du dich an einen Auslöser erinnern, einen Vorfall bevor das begann, eine Angstsituation, etwas das unangenehm war.....
              Das Ganze kam schleichend. Ich hatte auch noch nie Probleme mit grossen Menschenmengen, auch wenn ich lieber ein bisschen Raum für mich habe.

              Kommentar



              • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

                Du könntest versuchen mit einer Psychotherapie herauszufinden warum das so ist und wie du es ändern kannst.

                Kommentar


                • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

                  Du könntest versuchen mit einer Psychotherapie herauszufinden warum das so ist und wie du es ändern kannst.
                  Sieht so aus als bliebe mir keine andere Wahl. Bis jetzt musste ich noch nie so jemanden kontaktieren und es fühlt sich auch schlecht an.

                  Kommentar


                  • Re: Übelkeit in der Öffentlichkeit ?

                    So jemand ist ein ganz normaler Mensch, der Menschen hilft wenn sie krank werden, nichts anders als wenn du dir von einem Arzt helfen lässt.
                    Warum fühlt es sich schlecht an?
                    Weil du das mit Schwäche verbindest?
                    Wenn deine Hand taub wird, oder du Diabetes bekommst, bist du dann auch zu schwach?

                    Kommentar