• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

CT Strahlenbelastung Krebsrisiko

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CT Strahlenbelastung Krebsrisiko

    Hallo Zusammen,
    Ich hoffe jmd kann mir helfen.
    Ich wurde das letzte 3/4 Jahr des öfteren geröngt:
    Thorax in 2 Ebenen, 2x Brustwirbelsäule in 2 Ebenen, Knie (3 Aufnahmen). Nun wurde auch noch ein CT meiner Halswirbelsäule und der des Thorax mit Jodhaltigem Kontrastmittel angefertigt (auf welches ich auch noch allergisch reagiere- Ausschlag, Jucken, Haut an Nase wird rissig). Ich habe gelesen, dass wenn man über 20msv kommt, es sehr wahrscheinlich ist an Krebs zu erkranken. Ist das so :/? Ich habe gerade schon genug mit Ängsten zu kämpfen.
    Grüße


  • Re: CT Strahlenbelastung Krebsrisiko

    Wo hast du das gelesen?
    Eine sehr unseriöse Aussage.
    Die neueren Geräte sind alle recht strahlungsarm, etliche Leute sind wesentlich häufiger so untersucht worden, teilweise noch mit den sehr strahlungsintensiven Geräten und haben kein Krebs bekommen, von daher kann man das so nicht sagen.
    Du dürftest mit den Untersuchungen aber noch im unteren Bereich sein und wenn es nicht kontinuierlich so weitergeführt wird, denke ich dass sich das eventuell vorhandene Risiko auch wieder legt.

    Hier kann dir natürlich niemand eine wissenschaftliche Antwort geben, da musst du dich an einen Experten wenden, Radiologen, oder mal den überweisenden Arzt fragen, das sind jene mit den Erfahrungswerten.

    Ich persönlich würde mir da aber keinerlei Sorgen machen.

    Kommentar


    • Re: CT Strahlenbelastung Krebsrisiko

      Danke für die Antwort.

      Gelesen auf einer der ersten Seiten, die mir Google zu diesem Thema rausgesucht hat.
      Das KH ist recht alt und es wurde Notfallmäßig Untersucht. Die haben meinen kompletten Hals und oberen Thorax untersucht um sich die anzuschauen. Es war eine extreme Situation und musste mich entscheiden ob ich das CT machen lasse am Wochenende oder zB bis heute gewartet hätte für ggf MRT. Im Nachhinein bereue ich meine Entscheidung, da ich ja auch des öfteren geröngt wurde und ein CT ja so belastend sein soll.

      Kommentar


      • Re: CT Strahlenbelastung Krebsrisiko

        Die haben trotzdem moderne Geräte, das hat mit dem Alter der Klinik nichts zu tun, ansonsten wären die auch nicht konkurrenzfähig.

        Auf das CT kommt es nicht an, mach dir da keine Sorgen und Google spuckt immer die Schreckenssachen als erstes aus, um seriöse Infos zu bekommen musst du sondieren.
        Also lieber gar nicht danach googlen.

        Davon abgesehen, in ein paar Jahren wird mindestens jeder zweite Krebs bekommen, das liegt am Alter der Gesellschaft und zeigt, dass Krebs eine Krankheit ist bei der es irgendwo normal ist dass man sie bekommt je länger man lebt.
        Das zeigt nur dass es keinen Sinn macht sich darüber Sorgen zu machen, auch weil die Aufnahmegeräte kontrolliert werden, Grenzwerte nicht überschreiten dürfen und sicher keiner der nichts lebensgefährliches hat ein CT bekäme wenn es so gefährlich wäre.
        Es ist ein riesen Unterschied ob du vor zwanzig Jahren und früher oft so untersucht wurdest, oder heute und jene die früher sehr oft den Strahlen ausgesetzt waren (ich gehöre auch dazu), die sind auch nicht in hoher Zahl krank geworden.

        Jedenfalls, die Häufigkeit bei dir finde ich noch total im Rahmen, nach einem Unfall bekommst du meist schon mehr Strahlen ab, während OP´s werden ständig zur Kontrolle Röntgenaufnahmen gemacht, andere werden von Kopf bis Fuß durchleuchtet, die nächsten müssen alle drei Monate zu irgendwelchen Kontrolluntersuchungen........
        Wäre schlimm wenn die sich alle so große Gedanken machen müssten, klar ist es gesünder weniger davon abzubekommen, es ist aber auch kein Ticket für Krebs wenns mal mehr sein muss.

        Kommentar