• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst beim Arzt- kann man sich überhaupt noch behandeln lassen?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst beim Arzt- kann man sich überhaupt noch behandeln lassen?!

    Ich weiß leider nicht ob das der richtige Ort für mein Thema ist, aber ich dachte es passte gut.
    Mich hat ein Ereignis heute super verärgert und auch gekränkt: Also zunächst: Ich habe riesen Angst vor Nadeln, das kommt daher das ich in meiner Kindheit traumatische Erfahrungen gemacht habe. Früher war Blutnehmen die Hölle, Impfen ging gar nicht. Mit 16 entdeckte ich das Emla Lokalanästhetikum, seither nutze ich es und alles klappt entspannt. Ich werde oft dafür belächelt, heute ging es soweit das ich regelrecht dafür beleidigt wurde dies zu nutzen. Das sei Sauerei, usw. Ich hatte generell schon richtig Angst und habe das auch gesagt. Von diesem Moment an wurde ich richtig daneben behandelt. Die Arzthelferin und die Ärztin haben mich total angeranzt, ich bin dennoch durchgehend freundlich geblieben. Nun fühle ich mich schlecht, da ich das Gefühl habe das es nicht in Ordnung ist Angst zu haben. Bin ich denn deshalb ein schlechterer Mensch? Muss jeder der Erwachsen ist alles mit Zähne zusammenbeißen hinnehmen? Wie geht es euch- habt ihr auch schonmal offen Angst angesprochen oder Panik vor Nadeln?

    Liebe Grüße


  • Re: Angst beim Arzt- kann man sich überhaupt noch behandeln lassen?!

    Natürlich ist es ok Angst zu haben und das zeigt eigentlich nur, dass diese Praxis keinerlei Erfahrungen und Weiterbildungen in Sachen Angstpatienten hat und Menschenverachtend handelt.
    Such dir einen neuen Arzt, denn, die Leute dort scheinen rein menschlich nicht ok zu sein und wer will schon einen Arzt der menschlich gesehen keinerlei Empathie hat, ganz unabhängig davon ob er Grenzen überschreitet oder nicht.
    Die jüngere Generation muss ein oder zwei Semester Psychologie belegen, viele Ältere haben aufgrund ihrer Erfahrung einen guten Umgang mit Angstpatienten und die meisten jener die damit nichts anfangen können bleiben zumindest sachlich und machen niemanden nieder.
    Es gibt also genügend Praxen wo mit Menshcen nicht so umgegangen wird, such dir eine.

    Im Prinzip wäre das schon eine Beschwerde bei der Ärztekammer wert, auch wenn es zu nichts führen würde wenn nicht noch einige andere Beschwerden vorliegen.

    Kommentar


    • Re: Angst beim Arzt- kann man sich überhaupt noch behandeln lassen?!

      Such dir echt mal eine Praxis, die auch Erfahrungen mit Angstpatienten hat, ist viel besser für dich

      Kommentar


      • Re: Angst beim Arzt- kann man sich überhaupt noch behandeln lassen?!

        Du ahnst gar nicht, wie viele Menschen genau so eine oder so ähnliche Angst haben, das weiß man nicht, weil niemand darüber redet.

        Kommentar