• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Schizophrenie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Schizophrenie

    Hallo Leute,
    Ich weiß garnicht wie ich anfangen soll.
    ich habe vor 3 Wochen auf einmal eine Panikattacke bekommen mit Derealisation gehabt. Da ich das schon von einem Bad Trip von Gras kannte hatte ich auf einmal Angst dass mir jemand was iwo reingemischt haben könnte. Ich bin dann von einem Sonnenstich ausgegangen weil ich ja garnicht wusste, was das ganze ist.
    Am nächsten Tag in der Schule hatte ich das dann nochmal aber viel schlimmer und hatte das Gefühl gleich verrückt zu werden. Hab dann angefangen zu googeln. Dann bin Ich schnell auf Angststörungen gestoßen und dann dachte ich ich habe das. Doch dann hatte ich dauernd dieses Derealisations Erfahren und suchte im Internet nach Realitätsverlust und bin schnell auf Schizophrenie gekommen. Dann ging alles los ich habe mir so Sorgen gemacht, dass ich jetzt schizophren werde. Ich habe vor allem Angst weil ich wieder das Gefühl haben könnte, dass alles was passiert unreal wirken könnte. Wenn mich jemand komisch anschaut denke ich mir: Warum schaut der mich so komisch an oder bilde ich mir das ein und das sind schon Halluzinationen. Ich habe panische Angst, dass Ich anfange Stimmen zu hören oder Wahngedanken zu bekommen und Vorallem auch die Angst die Kontrolle zu verlieren und habe auch das Gefühl ich verlier die Kontrolle. Ich habe einfach so Angst dass das nur der Anfang ist und so eine Promodomalphase und ich wollte mal schauen was ihr zu mir sagt.
    Ich kann kaum noch einen klaren Gedanken fassen und kontrolliere was ich tue was ich denke alles mögliche weil ich Angst habe wenn ich das nicht Tue, dass ich dann nicht merke wenn ich das bekomme
    Naja es würde mich freuen wenn ich ein paar Antworten bekomme
    Lg Nico


  • Re: Angst vor Schizophrenie

    Das hört sich nach einer Angststörung an, aber nicht nach einer Psychose.
    Bei einer Angststörung befürchtest du viel, bei einer Psychose weißt du es, musst also nicht danach googlen.

    Lass das Googlen sein!

    Wenn du das schon länger hast, solltest du dir professionelle Hilfe suchen.

    Kommentar


    • Re: Angst vor Schizophrenie

      Danke Tired für das schnelle antworten,
      merkt man überhaupt bei einer Psychose, dass man diese hat also haben Betroffene auch diese Befürchtungen dass sie verrückt werden.

      Kommentar


      • Re: Angst vor Schizophrenie

        Die haben eher das Wissen, dass die anderen verrückt sind, sie selber aber nicht.

        Kommentar



        • Re: Angst vor Schizophrenie

          Und wie ist des in der Prodromalphase weil ich habe wirklich Angst davor....

          Kommentar


          • Re: Angst vor Schizophrenie

            Eben, du hast Angst davor und dir tapfer alles mögliche ergooglet.
            Das sagt doch schon aus was das Problem ist, die Angst.
            Selbst wenn jemand Angst vor einer solchen Erkrankung hat und dann eine solche Phase beginnt, hat er davor nicht mehr Angst, sondern vor anderen Dingen.

            Kommentar


            • Re: Angst vor Schizophrenie

              Meine Ängste sind halt Vorallem Kontrollverlust und Realitätsverlust und mit dieser Angst vor Schizophrenie sind auch ganz viele Verlustängste dabei wie wenn ich sowas habe, dass sich dann alle von mir Abwenden und, dass ich das Leben was ich mir immer gewünscht habe nicht mehr so leben kann wie ich will

              Kommentar



              • Re: Angst vor Schizophrenie

                Und ich glaube diese Leute sind auch schon in der Prodromalphase 100% überzeugt davon, dass das was sie denken real sind. Ich denke mir ja selbst dass manche Gedanken echt blöd sind die ich manchmal habe

                Kommentar


                • Re: Angst vor Schizophrenie

                  Der Wunsch nach Kontrolle ist typisch für eine Angststörung, die sich dann auf das fokussiert was man nicht kontrollieren kann und genau das ist der Grund von Ängsten die sich auf die Gesundheit beziehen, denn die kann man nur bedingt kontrollieren.

                  Selbst wenn jemand eine Psychose bekommt, wenn er das realisiert und bereit ist sich behandeln zu lassen, kann er meist ein ziemlich normales Leben führen.
                  Du kannst nicht kontrollieren woran du mal erkrankst, aber du kannst dem Tiegel die Zähne ziehen indem du die Angst vor dem verlierst was dir Angst macht.
                  Eine Psychose ist heute keine Erkrankung mehr, bei der du von Stund an dem Wahnsinn ausgeliefert bist, sondern eine die man meist kontrollieren kann, also du würdest die Kontrolle nicht (auf Dauer) durch die Erkrankung verlieren.

                  Die Zusammenhänge zwischen der Angst vor einer Psychose sind ja recht klar, du hast eben Angst vor Kontrollverlust und vor Trennung im sozialen Bereich, also solltest du auch da ansetzen ud dir vielleicht kompetente Hilfe suchen um das anzugehen.

                  Kommentar


                  • Re: Angst vor Schizophrenie

                    Was ich auch habe ist dass ich ständig bei allem So ein ungutes Gefühl bei allem und so eine ständige Angst und wenn ich lange wo bin dann fühle ich mich iwie bei dem Ort sicher und dann gebe ich immer ungern diese Sicherheit auf und das ist halt sehr anstrengend

                    Kommentar



                    • Re: Angst vor Schizophrenie

                      Du bist halt unsicher, aber auch das kannst du überwinden.

                      Kommentar


                      • Re: Angst vor Schizophrenie

                        Aber auch dieses ungute Gefühl bei allem was kommt

                        Kommentar


                        • Re: Angst vor Schizophrenie

                          Das ist Angst, das Wittern einer Gefahr die nicht da ist, der Versuch durch Vorausschauen die Kontrolle über kritische Situationen zu behalten und deshalb immer etwas Ungutes zu befürchten.

                          Kommentar


                          • Re: Angst vor Schizophrenie

                            "dass manche Gedanken echt blöd sind die ich manchmal habe"

                            Besonders der, Schizophrenie zu haben.

                            Kommentar


                            • Re: Angst vor Schizophrenie

                              Dr.Riecke schließen sie das ganze auch aus?

                              Kommentar


                              • Re: Angst vor Schizophrenie

                                Ich stelle mir dann auch so vor als hätte ich Wahngedanken also ich wenn ich mir was einschenke denk ich mir es könnte auch vergiftet sein so aber das ist nur meine Fantasie weil ich glaube ich zu viel gelesen habe weil ich mir dann selber denke dass das schmarn ist also ich bin davon nicht überzeugt
                                dass es so ist. Ich habe glaube ich viel zu viel drüber gelesen?

                                Kommentar


                                • Re: Angst vor Schizophrenie

                                  "Dr.Riecke schließen sie das ganze auch aus?"

                                  Völlig - und ich habe viele echte schizophrene Psychosen gesehen und behandelt.

                                  Kommentar


                                  • Re: Angst vor Schizophrenie

                                    Dr.Riecke und was sagen sie zu den „Wahnvorstellungen“ weil die machen mir eigentlich am meisten Angst man muss aber dazu sagen wenn ich mal an Schizophrenie nicht denken muss gehen die auch weg?

                                    Kommentar


                                    • Re: Angst vor Schizophrenie

                                      Das sind keine Wahnvorstellungen, das sind Gedanken die dir die Angst einflößt, damit sie zu deinen Befürchtungen passen.

                                      Kommentar


                                      • Re: Angst vor Schizophrenie

                                        Und diese Derealisation macht mich noch dazu fertig weil mir das noch mehr das Gefühl gibt dass ich verrückt werde

                                        Kommentar


                                        • Re: Angst vor Schizophrenie

                                          Was machst du dagegen?
                                          Ich meine, es wird sich nur etwas verändern, wenn du etwas veränderst.

                                          Kommentar


                                          • Re: Angst vor Schizophrenie

                                            Ich versuche meinen Altag ganz normal zu leben und geh raus mit Freunden und versuche so wenig allein zu sein wie möglich.
                                            Aber wenn ich alleine bin wirds wieder schlimmer...

                                            Kommentar


                                            • Re: Angst vor Schizophrenie

                                              Und ich gehe jetzt dann einmal in der Woche in die Verhaltenstherapie

                                              Kommentar


                                              • Re: Angst vor Schizophrenie

                                                Du musst Ängste und ggf. Ursachen, aktiv angehen.
                                                Das dran bleiben fällt halt schwer, weil es eine Weile dauert bis man Ergebnisse bekommt und es auch immer wieder Rückfälle gibt.
                                                Da ist Sport für den Anfang wirklich am effektivsten, du hast sofort eine zeitlich begrenzte Wirkung und irgendwann dann auch eine Wirkung die immer länger anhält.
                                                Man muss auch Dinge machen vor denen man Angst hat, oder wo man meint dass sie einem nicht liegen, es ist viel Arbeit und die kannst nur du tun, aber eine Psychotherapie könnte gut dabei unterstützen.

                                                Kommentar


                                                • Re: Angst vor Schizophrenie

                                                  Denkt ihr Medikamente wären sinnvoll?

                                                  Kommentar