• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Was müssen wir machen wenn Oma ins Altersheim gehen soll?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was müssen wir machen wenn Oma ins Altersheim gehen soll?

    Hallo liebes Forum-
    bei meiner Schwiegermutter wurde vor ca. drei Jahren Demenz vom Alzheimer-Thypus festgestellt. Sie hört sehr schlecht(50% Hörverlust-will kein Hörgerät tragen), weigert sich zum Arzt zu gehen und ist unheimlich agressiv. Es vergeht kein Morgen der nicht gleich mit Schimpfen begonnen wird. Am liebsten würde sie mich aus dem Haus schmeißen (...das ist alles meins, du hast dich doch ins gemachte Nest gesetzt)! Sie hat zu mir überhaupt kein Vertrauen mehr, bei meinem Mann geht das gerade noch so.
    Das Kurzzeitgedächnis ist nicht vorhanden, Logik nicht anzuwenden und alles was wir sagen wird ins Gegenteil verkehrt.
    Alleine bleiben will sie auch nicht, so das wir quasi keine Zeit mehr für uns haben. Unsere Nerven sind kaum noch belastbar. Bei längeren Tritzen meiner Schwiegermutter/Mutter fahren wir regelmäßig aus der Haut. Egal welches Thema- wir lügen! Ich könnte noch weitere Sachen aufzählen wie z.B. Inkontigenz, was für ein Miststück ich bin ect. ect. ect.!

    Tatsache ist das Haus gehört zur Hälfte ihr, die andere Hälfte meinem Mann. Wir leben in häuslicher Gemeinschaft und ich kümmere mich um den kompletten Haushalt sowie mein Mann um die finanziellen Dinge.

    Es existiert bereits eine Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Bankvollmacht. Mein Mann hat allerdings noch eine kleine Hemmschwelle und möchte seine Mutter noch nicht in ein Altersheim bringen, bevör sie nicht wirklich pflegebedürftig ist. Allerdings halte ich das nicht mehr lange durch.

    Jetzt meine Fragen:
    Welche Vorraussetzungen (gesetzlich/ ärztlich) müssen erfüllt sein um meine Schwiegermutter (ihr kriegt mich hier nicht raus, das Haus hab ich gebaut) in ein Heim zubringen? Müssen wir erst zum Arzt um eine Einweisung für ein Altersheim zu bekommen oder muss der Neurologe noch einmal eine Komplettuntersuchung vornehmen? Wie ist das mit Ihrer Haushälfte- kommt die bei nicht ausreichender Rente unter den Hammer?

    Ich traue mich gar nicht eine Pflegestufe zu beantragen, weil sie im Prinzip sich noch alleine anziehen, waschen, laufen aber nicht mehr kochen (sie vergißt das sie essen und trinken muss, und wiegt nur noch 45 Kg), Wäsche waschen und saubermachen kann.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir helfen könnten.


  • Re: Was müssen wir machen wenn Oma ins Altersheim gehen soll?


    Sehr geehrte Swestalein,

    zuallererst einmal sollte Ihre Schwiegermutter ärztlich untersucht werden. Das was Sie beschreiben muss nicht unbedingt Boshaftigkeit sein sondern ist womöglich Ausdruck einer Erkrankung, die behandelbar ist. Dies sollte berücksichtigt werden, bevor man sich Gedanken um die von Ihnen angesprochenen Themen macht. Sie oder Ihr Ehemann sollten sich an einen Neurologen oder Gerontopsychiater zur weiteren Abklärung und ggfs. Einleitung einer entsprechenden Therapie wenden, und dies möglichst bald, da mit Sicherheit nicht nur Sie, sondern auch Ihre Schwiegermutter unter der jetzigen Situation leidet.

    Mit freundlichen Grüssen,

    Spruth

    Kommentar