• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Wie spreche ich über die ALZ mit dem Betroffenen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie spreche ich über die ALZ mit dem Betroffenen

    Hallo,

    meine Mutter hat leicht-mittelschwere Alzheimer. Was ist jetzt zu klären mit meiner Mutter. Welche Schritte sind zu gehen mit ihr zusammen?

    Bin dankbar über jede Antwort.

    Gruss Jutta


  • Re: Wie spreche ich über die ALZ mit dem Betroffenen


    Sehr geehrte Jutta,

    diese Frage lässt sich hier nicht erschöpfend beantworten, dahe nur in Stichpunkten:
    - wichtig ist ein betreuender Arzt, der sich mit der Erkrankung auskennt, ggfs. könnte auch eine Anbindung an eine Gedächtnissprechstunde erfolgen (Adressen finden Sie u.a. unter www.alzheimerforum.de oder www.deutschealzheimer.de)
    - wurde bereits eine Pflegestufe beantragt, wenn nicht: nachholen. Erkundigen Sie sich nach den Formalien bei der zuständigen Pflegekasse, ist meist die gleiche, wie die Krankenkasse
    - gibt es eine Vorsorgevollmacht? Wenn nicht: Anfertigen und unterschreiben lassen. Wenn dies aufgrund der Schwere der Demenz nicht mehr möglich ist (Stichwort Testier- und Geschäftsfähigkeit): Betreuung beim zuständigen Vormundschaftsgericht beantragen, Betreuer kann auch ein Verwandter sein
    - Teilnahme an Angehörigengruppen, hier erhalten Sie immer wieder nützliche Tipps, können sich über Erfahrungen austauschen und erhalten z.T. auch Hilfestellungen in vielen Lebenslagen (Adressen finden Sie u.a. unter www.alzheimerforum.de oder www.deutschealzheimer.de)

    Mit freundlichen Grüssen,

    Spruth

    Kommentar