• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Alzheimer als Thema für eine Facharbeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alzheimer als Thema für eine Facharbeit

    Guten Tag, mein Name ist Jessica Schneider und ich besuche die 12. Klasse des Walram-Gymnasium in Menden! Als Thema für meine Facharbeit habe ich mir Alzheimer und Parkinson ausgesucht! Um meine Facharbeit besser aussehen zu lassen würde ich mir wünschen einige Fragen stellen zu können und mich über Antworten freuen, da ich keine Befragung in einem Altersheim durchführen darf (Datenschutz) vielleicht bietet sich ja hier für mich eine Möglichkeit eine Art Interview zu führen!
    Würde mich über eine Erlaubnis sehr freuen und bedanke mich schon jetzt bei Ihnen!
    Liebe Grüße
    Jessie


  • RE: Alzheimer als Thema für eine Facharbeit


    Hallo Jessica,


    versuche es doch einmal über einen Sozialdienst bei Euch vor Ort. Schildere, dass Du eine Facharbeit schreiben möchtest und ob es möglich wäre, mit Angehörigen und Betroffenen zu reden, natürlich unter Wahrung des Datenschutzes. Andere Möglichkeiten sind Selbsthilfegruppen vor Ort, die sehr froh über Interessenten sind.

    Ansonsten kannst Du auch über die Alzheimerforschung und Parkinsonforschung im Internet zu Infos kommen.

    Viel Glück. Hast Dir wirklich zwei sehr interessante Themen herausgesucht.

    Gruß

    Claudi

    Kommentar


    • RE: Alzheimer als Thema für eine Facharbeit


      Sehr geehrte Jessica,

      dies ist ein offenes Forum. Stellen Sie Ihre Fragen doch einfach. Schlimmeres, als daß keiner antwortet kann nicht passieren. Was mich betrifft, bitte ich allerdings schon jetzt um Verständnis dafür, kein "Interview" mit Ihnen führen zu können, dies erlaubt mir meine Zeit leider einfach nicht. Aber es gibt ja, und ich verstehe Sie so, daß Sie auch primär daran interessiert sind, noch viele Angehörige, die als Gesprächspartner in Frage kommen.

      Viel Erfolg,

      Spruth

      Kommentar