• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

MMST 3 Punkte

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MMST 3 Punkte

    Mein Vater hat heute nochmals Kontakt, sowohl mit dem Hausarzt, als auch mit dem Neurologen meiner Tante aufgenommen. Nachdem der Hausarzt meinem Vater heute mitgeteit hatte: Zitat:"Bevor ich pleite gehe, gehen andere pleite, mein Budget lässt das nicht zu!", verweigerte er nochmals die Verordnung von Axura und "bot" meinem Vater an, ihm das Vertrauen zu entziehen, so wird das Thema mit diesem Arzt wohl endlich durch sein. Der Neurologe erklärte meinem Vater, daß man aus medizinischer Sicht bereits ab einem Mini Mental Status Test mit dem Ergebnis von 16 bereits überlege, überhaupt noch Antidementiva zu geben und daß das Ende der Fahnenstange spätestens bei einem MMST von 10 bis max. 8 erreicht sei. Meine Tante hat einen MMST von 3. Deswegen sollte es kein Axura mehr geben. Mein Vater bot an, daß meine Tante Axura selbst bezahlt. Der Neurologe händigte daraufhin meinem Vater zwei Musterpackungen von Axura aus und meinte, man könne ja nochmals versuchen ob noch eine Besserung eintrete. Das Ergebnis soll sich nach einem Monat zeigen. Es wird erst einmal auftitriert, das dauert ja auch schon eine gewisse Zeit, denke ich. Es geht bei meiner Tante doch nicht um eine Verbesserung der Alltagskompetenz sondern nunmehr um die Erhaltung der reinen natürlichen "Lebensfunktionen", so daß man solange wie möglich z.B. von einer Magensonde absehen kann.
    Meine Frage ist an Herrn Dr. Spruth, stimmt es, daß ein Patient ab einem gewissen MMST Wert (hier 3 )keinen medizinischen Anspruch mehr auf Axura hat?
    Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort

    Schilli


  • RE: MMST 3 Punkte


    Sehr geehrte/r Schili,

    nein, eine solche Regel gibt es nicht.

    Mit freundlichen Grüssen,

    Spruth

    Kommentar


    • RE: MMST 3 Punkte


      Lieber Herr Dr. Spruth!

      Ganz herzlich bedanke ich mich bei Ihnen für diese Antwort. Sobald als möglich gebe ich meinem Vater, der es mit seinen nunmehr 70 Jahren gar nicht so leicht hat, allein gegen diese wohl herzlosen, budgetorientierten Ärzte zu "kämpfen", weiter. Wir sind sehr froh, daß sie hier in diesem Forum allen Betroffenen ihr Wissen zur Verfügung stellen und uns allen hier helfen.
      Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle! Meiner Familie und mir ist es vollkommen bewußt, daß sie Ihre Zeit hier " on the top" allen Besuchern dieses Forums, zu Verfügung stellen. Solange es Ärzte wie Sie gibt, scheint nicht alles verloren zu sein. Vilen lieben Dank für die Hoffnung, die Sie uns geben. DANKE!!

      Ganz herzlich
      Schilli

      Kommentar