• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was tun wenn Hausarzt nicht reagiert?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was tun wenn Hausarzt nicht reagiert?

    Hallo Herr Dr. Spruth,

    mein Partner und ich vermuten dass seine Mutter an Alzheimer erkrankt ist.
    Auch hat mein Partner den Hausarzt seiner Mutter auf ihre Vergesslichkeit usw. schon mal angesprochen, aber kein Gehör gefunden. Dies wollte er nicht so stehen lassen und schrieb ihm dann noch einen Brief und bat direkt darum dass herausgefunden wird ob es sich um Demenz oder eine andere Herz-Kreislauferkrankung handele.
    Aber bis heute haben wir keine Reaktion vom Hausarzt seiner Mutter. Wir wissen ja dass sie nicht mehr allein dorthin geht, aber wir wissen auch das wenn der Hausarzt bei ihr im Haus unterwegs ist auch öfters noch bei ihr reinschaut.
    Bis jetzt verweigert sie es auch noch, dass mein Partner mit ihr zusammen den Arzt aufsucht.
    Nun will mein Partner in den nächsten Tagen noch einmal mit seiner Mutter reden, dass sie doch mal zusammen zum Hausarzt gehen.
    Aber da das Wartezimmer dort immer sehr voll ist (3-4Stunden Wartezeit, Termine werden nicht vergeben), können wir uns schon denken was dabei rauskommt. Halt nix. Wenn wir dem Hausarzt dann wenigstens eine Überweisung "aus dem Kreuz leiern können", wohin müsste diese dann gehen? Zum Neurologen oder? Und wo finde ich Adressen von Neurologen welche auf die Diagnose von Alzheimer spezialisiert sind?
    Ich hab schon bei der Krankenkasse nachgefragt (AOK), aber die Damen haben nur mit den Schultern gezuckt und mir die Telefonnummer von ihrem sozialen Dienst gegeben. Nur mit dem wollen wir eigentlich im Moment noch nix zu tun haben, da wir der Mutter meines Partners ihr "eigenständiges" Leben so lang wie möglich ermöglichen wollen.
    Vielleicht gibt es ja im Internet eine Datenbank über Neurologen.

    Vielen Dank im voraus
    Mone


  • RE: Was tun wenn Hausarzt nicht reagiert?


    Sehr geehrte Mone,

    die Überweisung sollte für einen Neurologen oder (Geronto-)-Psychiater sein. Daneben gibt es aber auch spezialisierte ambulante Einrichtungen, sog. Gedächtnissprechstunden, Gedächtnisambulanzen oder Memory-Kliniken. Adressen nach Postleitzahlen geordnet finden Sie z.B. unter http://www.alzheimerforum.de/2/8/1/1/sprechst.html.
    Zur Frage, wie Sie die Mutter Ihres Partners zum Arzt bekommen hat Forenteilnehmer Auguste D. an anderer Stelle den guten Tip gegeben: "Falls er (der Vater = Patient) die Notwendigkeit nicht einsieht, hilft es vielleicht, wenn Mutti sagt, SIE muss zum Arzt und er möge sie doch bitte begleiten."

    Mit freundlichen Grüssen,

    Spruth

    Kommentar