• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie erklärt man Kinder die Demenz von Oma/Opa

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie erklärt man Kinder die Demenz von Oma/Opa

    Wie erklärt man Kinder die Demenz von Oma oder Opa?

    In Deutschland gibt es zur Zeit 1,4 Millionen demenzkranke Menschen. Viele wohnen noch in Familien
    mit den Kindern und Enkelkindern, oder diese kommen regelmäßig zu Besuch.
    Häufig bekomme ich die Frage gestellt, wie erkläre ich diese Krankheit
    meinem Kind? Wie erkläre ich das "komische Verhalten und das häufige Vergessen"?
    Sicher gibt es dafür kein allgemein gültiges Rezept. Wichtig ist aber, dass die Kinder
    verstehen, dass die Oma oder der Opa nicht absichtlich immer wieder die selben Fragen
    stellen, sich wiederholen und Dinge nicht bewusst verlegen und dann nicht wiederfinden.
    Wenn Kinder verstehen, dass es sich um eine Krankheit handelt, zeigen sie häufig viel Verständnis
    und weiterhin großen Respekt von den Großeltern.
    Sehr hilfreich für die altersgerechte Aufklärung der Kinder in den Familien ist ein Internetangebot!
    Unter : www.AFi-KIDS.de gibt es für Kinder von fünf bis zehn Jahren viele
    Inhalte zum Thema, die nicht nur zum Gespräch zwischen Eltern und Kindern anregen, sondern sehr
    verständlich dargestellt werden. Die virtuellen AFi-KIDS Katja und Max dienen dabei zur Identifikation.
    Seit Mitte 2012 gibt es die beliebte Webseite in einem neuen Design.
    Weitere Informationen für Eltern (auch Buchtipps für Kinder) gibt es zum Beispiel bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Friedrichstraße 236, 10969 Berlin, Tel.: 030/25937950, Internet: www.deutsche-alzheimer.de.
    Ischwalm

  • Re: Wie erklärt man Kinder die Demenz von Oma/Opa


    D A N K E !!!

    Kommentar


    • Re: Wie erklärt man Kinder die Demenz von Oma/Opa


      Schöne Seite. Etwas ungewohnt, dass es ohne Ton ist. Ob das bewußt so gestaltet wurde?
      Den Tipp werde ich auf jeden Fall nächste Woche zum Gesprächskreis mitnehmen. Vielen Dank.
      Bei uns sind leider keine Kinder - ich habe aber festgestellt, dass meine Mutter, die früher Kinder eher lästig fand, heute die größte Freude hat, wenn ich mit Ihr zum Kinderspielplatz spaziere. Und auch im Fernsehen schaut sie zu gerne Kinder an. Ansonsten sind es Tiere, wo sie sich auch sehr entspannt.
      LG, Eva Franziska

      Kommentar


      • Re: Wie erklärt man Kinder die Demenz von Oma/Opa


        Vielen Dank Ingo!

        Kommentar