• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Konzentration, Vergesslichkeit, Verwirrtheit.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Konzentration, Vergesslichkeit, Verwirrtheit.

    Hallo zusammen.
    So ähnlich wie bei norashofet, habe ich auch ein Problem in dieser Richtung.
    Anfang Januar habe ich eine neue Stelle bekommen, bei der ich sehr gerne arbeite. Anfangs war auch alles super und ist gut gelaufen.
    Aber seit einigen Wochen, kann ich mich nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren, vergesse alles, sobald ich den Blick vom Papier nehme und bin verwirrt. Und da ich in der Produktion mit schweren Maschienen zu tun habe, die teil kompliziert in der Bedienung sind, denk ich ist das nicht gerade von Vorteil...
    Aber so sehr ich es auch versuche, ich kann mich nicht auf das Wesentliche konzentrieren, bin abgeschlagen, müde und schlapp.
    Ich weiß nicht ob das mit 26 überhaupt schon möglich ist.
    Darum suche ich nach Rat, der mit hilft, mich wieder auf die Arbeit konzentrieren zu können.

  • Re: Konzentration, Vergesslichkeit, Verwirrtheit.


    Hast du dich vielleicht übernommen, dich zu sehr in die Arbeit reingekniet, kannst nicht abschalten, weil zu ehrgeizig, nicht genug Schlaf, frische Luft, Bewegung, Spaß abgekriegt in letzter Zeit?

    Wenn du das als Ursache ausschließen kannst, würde ich mich mal vom Arzt durchchecken lassen.
    Herzlichen Gruß, louisanne

    Kommentar


    • Re: Konzentration, Vergesslichkeit, Verwirrtheit.


      Hallo Crayden -
      es gibt so viele verschiedene Ursachen, die zu Symptomen führen, wie Sie sie schildern. Mit 26 Jahren würde ich aber eine Alzheimer Demenz ausschließen. Wie ist Ihre Lebensführung? Ernähren Sie sich gut? Schlafen Sie gut und ausreichend? Ist Ihr Leben ausgeglichen? Wie sieht es mit dem persönlichen Stresspegel aus? Wenn alles genannten Punkte in Ordnung sind, sollten Sie sich beim Internisten einmal durchchecken lassen. Hier kann auch entschieden werden, ob eine neurologische Untersuchung sinnvoll ist. Lassen Sie es nicht anstehen - sehen Sie sich nach einem guten und verständnisvollen Arzt um. Alles Gute ;D Leona

      Kommentar