• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?

    Hallo Forumsmitglieder,

    vor einigen Tagen habe ich im Forum erwähnt, dass meine Mutter (70) vom Neurologen Risperidon verschrieben bekam. Bereits nach 3 Tagen stellten sich jedoch Nebenwirkungen wie extreme Unruhe, noch schlimmeres Weinen als vorher und motorische Störungen ein.
    Dies bestätigten die Pflegekräfte in der Tagespflege, dort viel das Verhalten auch auf. Nach Rücksprache mit dem Arzt haben wir das Medikament wieder abgesetzt. Nun hat er uns eine Probepackung Reminyl mitgegeben, reicht für eine Woche. Wenn keine Nebenwirkungen auftreten will der Neurologe es verschreiben. Axura, was sie bis jetzt eingenommen hat wurde agesetzt. Sie ist die letzten Tage sehr unruhig, letzte Nacht hat sie nicht geschlafen und ist immer wieder aufgestanden, dies ist erstmalig passiert, bis jezt hat meine Mutter immer gut geschlafen.Befürchte das dies jetzt ein Dauerzustand wird.Wer hat in diesem Stadium der Erkrankung Erfahrung mit Reminyl gemacht? Sollte dieser Zustand jetzt anhalten, wird eine Heimunterbringung nicht mehr aufzuhalten sein.

    Gruß Leonore

  • Re: Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?


    Liebe Leonore,
    das Reminyl braucht eine Weile, bis sich Wirkungen zeigen. Selbst nach einer Woche kann man noch nichts Wirkliches sagen. Da muss man schon einmal 4 bis 6 Wochen abwarten. So lange würde ich den Cholinesterasehemmer unbedingt probieren. Die nächtliche Unruhe kann auch auf das abgesetzte Risperidon zurückzuführen sein. Diese Mittel greifen ja alle tief in den Gehirnstoffwechsel ein, der muss sich gewiss erst wieder einpendeln. Bewahren Sie die Ruhe - mit Reminyl haben Sie eigentlich ein gutes Mittel an der Hand. Geben Sie ihm Zeit seine Wirkung zu entfalten. Das nächtliche Wandern ist in bestimmten Phasen der Demenzerkrankung nahezu normal - meistens geht es nach einer gewissen Zeit vorbei. Ich glaube nicht, dass die Unruhe vom Reminyl herrührt. Gruß Leona

    Kommentar


    • Re: Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?


      Hallo Leona,

      vielen Dank für die aufmunternden Worte. Reminyl wird erst ab Mittwoch angesetzt,da zuerst Axura noch ausschleichen muss.Das man nach einer Woche vom Reminyl noch nichts sagen kann ist schon klar. Der Arzt wird uns ein Rezept ausstellen, wenn keine zu starken Nebenwirkungen auftreten. Nach dieser einen durchwanderten Nacht hat meine Mutter wieder gut geschlafen. Nach wie vor ist sie Tagsüber sehr nervös und weint viel.
      Lezte Woche hatten wir auch das erste mal Probleme beim Duschen und auch beim ausziehen. Gibt es da ein paar Tipps, wenn demente sich nicht ausziehen wollen oder ausziehen lassen,die Kleidung immer wieder festhalten?

      Gruß Leonore

      Kommentar


      • Re: Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?


        Hallo Leonore,

        meine ganz persönliche Erfahrung, wenn Mutter sich nicht waschen/ausziehen läßt. Lapidar gesagt, lass sie. Ich weiß, es muss irgendwann sein, aber wenn Du sie 1 x in der Woche komplett unter die Dusche bekommst, reicht das. Oder mit dem Waschlappen abwaschen, ohne unter die angsteinflößende Dusche zu gehen und ohne sich seiner Nacktheit schämen zu müssen (?).

        Wie ? Na ja, ganz langsam, ruhig, vorsichtig, mit angewärmten Händen und wenn nicht, am nächsten Tag versuchen.

        Ich habe mit meiner Mutter das gleiche Problem. Ich bereite sie etwas darauf vor "nach unserem Spaziergang müssen wir aber heute Haarewaschen....", bis hin zu "nein, heute wird das nicht diskutiert, heute müssen wir....". Natürlich auch das nur in ganz normaler Tonlage. Meist kommt ein, "na gut, wenn Du meinst". Wenn nicht, dann wird es wieder verschoben. Meist fühlt sie sich aber danach sofort besser und das merkt man ihr an. Wenn sie sauer wird, funktioniert bei uns am besten die Bestätigung, "du hast recht, das war wirklich blöd. Du darfst jetzt sauer sein, box mich mal, los...". Meist fängt sie dann an zu lachen.

        Hält ihre Kleidung fest ? Meine Mutter hat nur noch zweimal zum Wechseln Kleidung und die sieht fast komplett identisch aus. Anderes möchte sie nicht mehr anziehen, da sie sich dann nicht mehr erkennt und ihr die Sachen "nicht gehören". "Die hat jemand hier liegenlassen".

        Ausziehen/Umziehen ? Meine Mutter bekommt unter alles eine Leggings (Funktionsunterwäsche, eine Nr. größer als nötig) an. Dann kann ich sicher sein, dass sie nicht zu kalt wird und wenn sie sich abends dann nicht mehr ganz ausziehen lässt, kann sie darin schlafen.

        Vielleicht kannst Du hiermit was anfangen. Viel Geduld weiterhin, bleib g a n z ruhig, auch wenn s schwerfällt. Gruß - Marge

        Kommentar



        • Re: Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?


          Liebe Leonore,

          meine Mutter hat auch zuerst Axura bekommen. Dies wurde abgesetzt, weil sie sehr unruhig war, nachts nicht oder nur ganz wenig schlief, immer am wandern war. Jetzt bekommt sie Reminyl 8 mg, und langsam wird sie ruhiger.

          Der Neurologe möchte aber die Dosis auf 16 mg erhöhen. Im Februar haben wir den nächsten Termin.

          Bei meiner Mutter habe ich keine Probleme mit der Anzieherei. Im Gegenteil, sie selbst zieht sich an und aus. Dabei vergißt sie allerdings manchmal die Unterwäsche oder zieht Pullover übereinander. Die Schwestern passen aber auf und ich schau nach. Ihren Schrank räumt sie ein paar mal um.
          Leider nimmt sie am Gedächtnistraining und auch an der Gymnastik nicht teil, weil da zu viele Leute um sie rum sind, sie braucht Ruhe, so sagt sie. Dafür läuft sie sehr viel, und ich gehe mit ihr spazieren. Ich hatte ihr ein Malbuch gekauft, sie malt dann mit Buntstiften, das macht ihr Spaß.

          Grüße
          schubidu

          Kommentar


          • Re: Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?


            Hallo Schubidu,

            meine Mutter bekommt auch 8mg Reminyl retard Kapseln. Sie nimmt diese seit 5 Tagen. Natürlich ist noch keine Wirkung festzustellen. Wie lange hat es gedauert bis bei ihrer Mutter eine Wirkung eingetreten ist? Hat sonst noch jemand Erfahrung mit diesem Mittel?

            Mit freundlichen Grüßen
            Leonore

            Kommentar


            • Re: Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?


              Hallo Leonore,

              meine Mutter bekommt seit Oktober 09 Reminyl. Ich habe Dir eine private Nachricht geschickt, ich hoffe, daß sie angekommen ist.

              Mit freundlichen Grüßen
              schubidu

              Kommentar



              • Re: Hat jemand Erfahrung mit Reminyl bei ausgeprägter Demenz?


                Hallo,
                mein Vater bekommt seit 2 Jahren Reminyl und ihm bekommt es gut, Gruß Murmel

                Kommentar