• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?

    An alle Forumsmitglieder,

    hat jemand von dem Mittel OCW aus der Nonnenstudie gehört oder vielleicht sogar Erfahrung damit gemacht. In Amerika ist dieses Mittel bekannt,es gibt auch kurze Erfahrungsberichte von einigen die dieses Mittel angewant haben.In Deutschland scheint es jedoch niemand zu kennen.Ich konnte bisher auch keine Erfahrungsberichte aus Deutschland finden.
    Wer davon noch nichts gehört hat kann unter www. nonnenstudie.de ja mal nachschauen.

    Gruß Leonore

  • Re: Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?


    Liebe Leonore,
    OCW steht für Old-Clear-Wise setzt sich aus den folgenden Kräutern zusammen:

    Caulis Millettiae
    Moghania Philippinensis
    Rosabella Laevigata
    Tinospora Sinensis
    Siegesbokia Pubescens
    Ardisia Gigantifolia Stapf
    Speranskia Tuberlulata
    Homalomena Occulta
    Lycopodium Clavalum
    Clematis Chinensis Osbeck

    Es wird in Kapseln verabreicht, muss dauerhaft genommen werden, soll keine Nebenwirkungen haben - aber ich habe es selbst noch nicht angewandt und kann deshalb nichts zur Wirkungsweise sagen. Es soll - ähnlich den Rheumamitteln - gegen Entzündungen wirksam sein. Vielleicht melden sich noch andere Forenmitglieder, die ggf. Erfahrung damit haben, allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass es hier schon mal einer erwähnt hat. Sollten Sie es ausprobieren, würden wir uns freuen, wenn Sie davon berichten.

    Herzlichen Gruß
    Leona

    Kommentar


    • Re: Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?


      Was ich noch anfügen kann, die aufgeführten Heilkräuter stammen überwiegend aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) - aus Wurzeln, Hölzern, Pilzen, Samen und Blättern.
      Der interessierte Leser kann die einzelnen Pflanzen bei Google nachschlagen. Jede für sich wird offenbar in der TCM für spezielle Leiden eingesetzt - entzündliches Rheuma und Arthritis ist auch dabei.

      Ich bin gespannt, ob weitere Informationen kommen.

      Leona

      Kommentar


      • Re: Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?


        Sehr geehrte Leonore,

        auch wenn es allmählich langweilt, kann ich hier nur das gleiche wie immer fragen, wenn wieder einmal eine neue Substanz oder ein neuer "Wunder-Cocktail" angepriesen wird:
        Wo sind die publizierten Daten, die zeigen, daß das Präparat besser ist, als ein Glas warmes Wasser nach dem morgendlichen Aufstehen?
        Es gibt so vieles, was dem Laien, der nach jedem Strohhalm greift, und z.T. auch dem Fachmann als plausibler Therapieansatz erscheint und letztlich aber nicht halten kann was es verspricht. Um zu entscheiden was man ausprobiert, wofür man sein Geld ausgibt oder was man den Patienten empfiehlt, braucht man verläßliche Daten. Wenn es die nicht gibt oder diese, aus welchen Gründen auch immer, nicht veröffentlicht wurden, ist es schwer etwas zu einem Präparat zu sagen.
        Mit der Nonnenstudie hat das Präparat meines Wissens nichts direkt zu tun. Zumindest wurde es dort m.W. nicht eingesetzt.

        Mit freundlichen Grüßen,

        Spruth

        Kommentar



        • Re: Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?


          Hallo Leonore,
          ich habe Ihnen auf Ihre PR geantwortet - schauen Sie in Ihr Postfach!
          Lieben Gruß
          Leona

          Kommentar


          • Re: Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?


            Hallo Leonore,
            mein Bruder Hans hat dies an anderer Stelle schon gesagt - in einem anderen Forum, aber jetzt sagen wir es hier auch noch einmal.

            Unsere Mutter hat dermassen von diesm OCW profitiert - und zwar zum 1. Mal seit ueber 6 Jahren hat sie auf ein Medikament positiv reagiert. Die hat lange Zeit fast nix mehr gesprochen und hat dann wieder angefangen. Hans und ich sind uns einig: das muss an dem OCW liegen, denn wir haben ja vorher alles probiert. Die Tatsache, dass sie wieder spricht, ist es alleine schon wert. Diese paar Euros werden wir nicht scheuen. Wir haben vor Monaten schon eine groessere Menge von dem OCW gekauft, die jetzt so langsam zu Ende geht. Wir werden also nachbestellen und werden es nicht mehr versaeumen.

            Ah hab ich fast vergessen, seit ca. 5 Monaten nimmt unsere Mutter das OCW jetzt.

            Karl und Hans

            Kommentar


            • Re: Kennt jemand das Mittel aus der Nonnenstudie genannt OCW?


              Hallo zusammen
              Gibt es hier weitere Erfahrungen, hat jemand davon profitiert. Würde mich interessieren. Das TCM, das mein Mann zur Akkupunktur besucht, hat ihm auch so sündhaft teure Tees verschrieben.
              Viele Grüsse von Anna

              Kommentar