• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Demenz / Alzheimer: Böse Vorahnung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Demenz / Alzheimer: Böse Vorahnung

    Guten Tag

    Mein Grossvater ist innert Kürze extrem vergesslich geworden & meine Grossmutter regt sich immer auf, er höre ihr nicht richtig zu. Niemand von meiner Familie will auf mich hören, dass er sich untersuchen lassen sollte; sie meinen er sei halt nicht mehr der Jüngste (er ist ansonsten immer noch topfit, arbeitet dauernd im Garten). Was kann ich tun??!
    Gesetzten Falles er hätte eine Krankheit, wäre es sehr dringlich, dass man das so schnell wie möglich therapiert? Stoppen kann man es ja nicht, aber vielleicht etwas aufhalten.


  • Re: Demenz / Alzheimer: Böse Vorahnung


    Sehr geehrte Peggysu,

    es wäre in der Tat wichtig, eine baldige Diagnose zu stellen. Nicht nur, weil es neben der Alzheimer-Erkrankung noch zig andere mögliche Ursachen für eine Gedächtnisstörung im Alter gibt, deren frühe Behandlung von prognostischer Bedeutung ist. Auch die Alzheimer-Erkrankung selbst zeigt ein umso besseres Ansprechen auf Medikamente, je früher man ihre Therapie beginnt.
    Sie sollten dies ins Feld führen, wenn Sie Ihre Besorgnisse mit Ihrer Familie diskutieren.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Spruth

    Kommentar


    • Re: Demenz / Alzheimer: Böse Vorahnung


      Hallo Peggysu,
      bitte lesen Sie den Beitrag im Forum:
      Alzheimer Demenz / oder die Rückwärtsentwicklung des Menschen.
      Dort finden Sie eine Checkliste für Angehörige.
      Vielleicht hilft dies Ihnen weiter.
      LG
      Ischwalm

      Kommentar


      • Re: Demenz / Alzheimer: Böse Vorahnung


        Hi Peggysu,

        versuchen Sie vielleicht mal, Ihren Großvater unter einen Vorwand zum Arzt zu bewegen. Z.B. könnte eine Grippeschutzimpfung (die sog. Schweinegrippe könnte ein aktueller Vorwand sein) oder ein Check-Up könnte allgemein nützlich sein. Ein bischen Bangemachen könnte möglicherweise auch helfen.

        BTW: Sind Sie Buddy Holly Fan? Der legendäre Rocksänger der 50iger - er kam bei einem Flugzeugunglück ums Leben - hatte eine Peggy Sue besungen. War etwas vor meiner Zeit, erlebte aber ein Revival um 1968 und später gab es dann noch ein Musical.

        LG
        Egon-Martin

        Kommentar



        • Re: Demenz / Alzheimer: Böse Vorahnung


          Hallo Peggysu,
          lesen Sie in diesem Zusammenhang doch einmal die Beiträge von Bikerfreddy im Thread "Weiß keinen Rat mehr" von Autor Ratlosigkeit. Es geht um den möglichen Einsatz von Galactose. Ich habe daraufhin ebenfalls eine Link zum Thema eingestellt (Sie können sich einen podcast zu dem Thema anhören). Da bei Ihrem Großvater die kognitiven Einbußen erst beginnen, wäre vielleicht ein Versuch mit Galactose sinnvoll. Letztlich gilt: Wer heilt hat Recht!
          Gruß Leona

          Kommentar