• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sorry, schon wieder Port-a-cath ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sorry, schon wieder Port-a-cath ...

    Hallo Herr Neander,

    habe plötzlich eine Entzündung in der Umgebung des Ports, die auch ziemlich weh tut. Der Bereich um den Port herum ist deutlich geschwollen und dunkelrot. Mein Hausarzt ist derzeit leider im Urlaub.

    Kann ich mir selber die Nadel ziehen? Sie ist jetzt nämlich wirklich sehr unangenehm. Ist doch nur dran ziehen, oder?

    Was sollte ich tun, wenn die Nadel weg ist? Reicht es, den Bereich zu desinfizieren und mit einem sterilen Pflaster zu versehen? Oder ist das zu unsicher? Habe noch eine antibiotische Salbe (Fucidin) von einem kürzlichen Abszess da, kann ich diese auftragen? Muss ich den Bereich nach Nadelentfernung überhaupt noch zupflastern? Kann da was in den Port selbst eindringen?

    Ist ja immer saudoof, wenn bei solchen Sachen der Doc net greifbar ist.

    Bitte antworten Sie mir möglichst schnell! Vielen Dank derweil und liebe Grüße von
    Monsti


  • RE: Sorry, schon wieder Port-a-cath ...


    Inzwischen hab ich mir die Nadel gezogen, alles gut desinfinziert und ein steriles Pflaster draufgemacht. Ich hab's mit der Nadel nimmer ausgehalten. Mit dem Ziehen kam ordentlich Eiter hinterher. Ich mach mir jetzt mal diese antibiotische Salbe drauf ... werde morgen berichten, ob es besser geworden ist. Bitte Daumen drücken, ich brauch diesen blöden Port!!!

    LG Monsti

    Kommentar


    • RE: Sorry, schon wieder Port-a-cath ...


      Liebe Monsti,
      hört sich für einen Laien wie mich ja richtig dramatisch an.
      Alles Liebe für Dich. Würde Dir soooooo gerne helfen.

      :-(
      Anke

      Kommentar


      • RE: Sorry, schon wieder Port-a-cath ...


        Hallo - leider lese ich erst JETZT ihre Mail. Ich hätte Ihnen geantwortet: um Gottes willen, gehen Sie direkt in die Notfallambulanz der Klinik und lassen Sie sich dort weiterhelfen. Da Sie nun schon "sich selbst" geholfen haben - gehen trotzdem noch heute in die Klinik - mit Entzündungen und Vereiterungen ist nicht zu spaßen udn schon gar nicht sollten Sie irgendwelche eigenen Sälbchen etc. drauftun. Also hurtig in die Ambulanz!
        Lb. Grüße, KD Neander

        Kommentar



        • RE: Sorry, schon wieder Port-a-cath ...


          Hallo Herr Neander,

          danke für Ihre Antwort. Jaja, ich war ja so vernünftig und bin gleich heute früh zu unserem Bezirksspital gefahren. Zum Glück ist es nur eine oberflächliche Sache. Sie haben es mir desinfiziert, mit meiner mitgebrachten AB-Salbe beschmiert (soll ich auch weiterhin drauf tun), steril verbunden und gemeint, dass mir vorerst keine neue Nadel verabreicht werden darf. Am Montag soll ich zur Kontrolle, aber da bin ich eh schon im AKH Wien ...

          Danke nochmals und liebe Grüße von
          Monsti

          Kommentar


          • RE: Sorry, schon wieder Port-a-cath ...


            Daaaaaanke Anke,

            hab aber alles im Griff *grins*.

            Liebe Grüße von
            Monsti

            Kommentar


            • RE: Sorry, schon wieder Port-a-cath ...


              Ach, und noch was: Hab wieder große OP vor mir, kann Daumendrücken gebrauchen! Dankeschön!

              Grüßle von Monsti

              Kommentar



              • @Monsti


                Huhu Monsti!

                Hoffe, Dir geht's soweit gut. Haste denn alles überstanden? Wie isses denn so gelaufen? Bin halt immer noch in Sorge um Dich und komme vor lauter Daumendrücken kaum zum Arbeiten! ;-))

                Also schreib mal was, wenn Du wieder im Lande bist, ja?! Die Daumen sind schon schneeweiß vom Drücken! Wäre gut, wenn ich mal langsam loslassen könnte...

                Grüße
                Anke :-)

                Kommentar

                Lädt...
                X