• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist die Situation auf dem Pflegesektor wirklich so dramatisch?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist die Situation auf dem Pflegesektor wirklich so dramatisch?

    Hallo Community!
    Ich höre in letzter Zeit immer öfter davon wie schlimm nicht die Situation zur Zeit auf dem Pflegesektor wäre. Vor allem dass die heimischen Pflegeagenturen immer weniger Leistungen für immer mehr Geld böten und dass es immer weniger Leute gibt die diese Tätigkeiten übernehmen wollen würden.
    Angeblich solle noch dazu kommen dass sich immer mehr Leute an Pflegeagenturen aus dem Ausland wenden würde weil die zum Teil nicht nur wesentlich günstiger wären sondern auch noch richtig viel Leistungen abdecken würden.
    Aber ist es um den heimischen Pflegesektor wirklich so schlimm bestellt oder wird da irgendwas hochstilisiert? Und wenn es wirklich so schlimm bereits ist wieso unternimmt die Politik dann nichts dagegen?


  • Re: Ist die Situation auf dem Pflegesektor wirklich so dramatisch?

    Meine Mutter arbeitet in der Intensivpflege, ja, Pflegenotstand ist sehr real. Ob es teurer wird weiß ich nicht, aber es stimmt, dass sich immer mehr eine Pflegekraft Aus Polen, Tschechien o.ä. holen, die dann für einen Hungerlohn arbeiten. Auch, was die "teuren" Krankenschwestern und Pfleger in Deutschland verdienen ist nicht viel, v.a. für die Art der Arbeit und die körperliche Belastung.
    Die Politik macht nichts, weil Krankenschwestern keine so mächtige Lobby haben wie BMW, deutsche Bank und RWE. Es wird auch immer schwieriger zu stemmen, die Babyboomer werden immer älter und der Nachwuchs, um die zu pflegen reicht einfach nicht. Da kommen massive Kosten auf uns zu.

    Kommentar


    • Re: Ist die Situation auf dem Pflegesektor wirklich so dramatisch?

      Mit den Pflegeagenturen aus dem Ausland hab ich so meine schlechten Erfahrungen. Ob die Damen fachlich kompetent oder nicht sind ist eine Seite, wenn sie aber der deutschen Sprache nur kaum bis garnicht mächtig sind möchte ich keine Notsituation erleben. Eine Bekannte von mir hatte insgesamt 3 Pflegehelferinnen. 2 waren der deutschen Sprache nicht mächtig, die dritte verstand zwar ein bisschen was, zog es aber vor, die Zeit alleine mit ausgedehnten Spaziergängen zu verbringen. Die Damen der Agentur, die einen Bekannten von mir pflegten waren zuerst darauf aus, welchen Luxus sie nebenbei hätten. Und anstatt de volle vereinbarte Leistung zu bringen haben sie für einen Teil auch noch unter der Hand Geld verlangt. Aber wie gesagt, dass sind nur meine Erfahrungen.

      Kommentar

      Lädt...
      X