• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pflegedienstleistung "Hilfe beim Ausscheien"

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pflegedienstleistung "Hilfe beim Ausscheien"

    Meine Mutter ist seit Kurzem inkontinent und braucht entsprechende Einlagen in ihrem Slip. Täglich am Morgn und am Abend versorgt der Pflegedienst sie mit einer frischen Inkontinenzeinlage. Dafür wird abgerechnet: "Hilfe beim Ausscheden". Ist das in Ordnung? Fällt diese Tätigkei nicht in den Bereich der Grundpflege? Mein Mutter hat Pflegestufe 1, der Pflegedienst ist aber jeweils morgens und abends höchstens jeweils 15 Min. da. Pflegedienst sollte abends um 19:00h kommen, häufig kommen sie erst um 20:00h, bis dahin ist meine Mutter schon sooooo müde und hat sich selbst ausgezogen und ins Bett gelegt. Kann der Pflegediens das trotzdem abrechnen?


  • Re: Pflegedienstleistung "Hilfe beim Ausscheien"

    Hallo =)

    ich arbeite selber im Pflegedienst, das mit den Uhrzeiten ist ein weit verbreitetes Problem. Wir schaffen es auch nicht immer die Uhrzeiten einzuhalten. Das ist eine Kompromissfrage...zwischen 19 Uhr 20 Uhr sind in der Regel die Stoßzeiten für alle....man kann es nur leider nicht jedem recht machen. Wir schauen immer das besonders die Insulinpflichtigen Patienten ihre Regelmäßigen Zeiten habe da die wirklich drauf angewiesen sind.

    Der Pflegedienst muss eine Leistung abrechnen alleine für die Anfahrt fallen ja kosten an...so doof wie das für die Betroffenen sein mag. Es kommt natürlich darauf an ob die Pflege dann im Bett durchgeführt wird wenn deine Mutter schon im bett liegt...

    Die Zeitbemessungen sind sehr knapp für eine Ausscheidung....in unserem Fall haben wir für eine Ausscheidung eigentlich nur 7 Minuten....ist nicht wirklich viel wenn man bedenkt das man die Patienten an- und ausziehen muss und danach entweder ins Bett oder noch aus reinem Gewissen her noch schön hinlegt so das die leute es bequem haben...

    http://www.pflegestufe.info/pflege/koerperpflege.html hier ist eine grobe Zusammenfassung der Zeiten für einzelne Tätigkeiten. Ist natürlich auch von Bundersland zu Bundesland unterscheidlich glaube ich. Da muss man sich mal beim Pflegedienst oder der Krankenkasse/Pflegekasse informieren.

    Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein klitzekleines bisschen weiterhelfen =)

    Kommentar


    • Re: Pflegedienstleistung "Hilfe beim Ausscheien"

      Oh ich sehe gerade....2 Jahre zu spät

      Kommentar