• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hüft und Fußambutitation

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hüft und Fußambutitation

    Hallo, bin ganz neu habe eine frage. meiner mutter wurde gestern nach jahrelangen hüftprothesenoperation kommplett fuß, hüfte und gesäßambutiert. leider wissen wir nicht was es jetzt für diesen fall für hilfsmittel gibt. kann mir jemand weiterhelfen ? vielen dank

  • Re: Hüft und Fußambutitation


    [quote label]Hallo, bin ganz neu habe eine frage. meiner mutter wurde gestern nach jahrelangen hüftprothesenoperation kommplett fuß, hüfte und gesäßambutiert. leider wissen wir nicht was es jetzt für diesen fall für hilfsmittel gibt. kann mir jemand weiterhelfen ? vielen dank[/quote] kann mir niemand weitere stellungnahme dazugeben

    Kommentar


    • Re: Hüft und Fußambutitation


      soll die pflege zu hause erfolgen und sie möglichst selbstständig bleiben???

      wurde ein oder beide beine amputiert?

      rollstühle, toiletten stühle, spezielle betten, wannenlifter und und und gibt es brauche mehr fakten um helfen zu können

      Kommentar


      • Re: Hüft und Fußambutitation


        sie wird zuhause gepflegt und es wurde nur ein bein amputiert. jetzt ist noch die frage wegen duschstuhl, gibt es hierfür auch noch ein kissen da sie ja auch keine hüfte mehr hat. vielleicht kannst du mir auch noch tipps wegen pflegestufe geben,krankenkasse will sie nur auf 1 einstufen, vielen dank und noch schöne festtage

        Kommentar



        • Re: Hüft und Fußambutitation


          es gibt auch duschstühle mit speziellen schalen aber ist nicht billig, es gibt auch etliche verschiedene duschstühle,

          wenn dies nicht reicht, kann man (not macht erfinderisch) auch ein kissen hinzu nehmen, oder ein aufbasbares kissen und ein stück gummi drunter damit es nicht weg rutusch.... ob es spezielle duschstuhl kissen gibt weiß ich nicht.

          ich denke ihre mutter benötigt die erste zeit auf jedenfall einen rollstuhl... später wenn alles gut verheilt ist und sie genug kraft in den armen hat, kann man an eine prothese und oder unterarmgestützen oder gehtrainer nachdenken.....

          fürs bett kann man ein pflgebett beantragen mit triangel, damit sich ihre mutter besser aufrichten kann, plus elektrische rückenverstellung und co. dies erleichtert das aufstehen

          auch muss sie ihre köprpermitte und das gleich gewicht neu finden, deshalb können lagerungshilefn (kisen) rolle und ko im bett und rollstuhl hilfreich sein....


          zur pflege stufe ist zu sagen, gut das sie zumindest überhaupt schnell eine bekommt.... sie können dann einspruch erheben und neu beantragung.
          die pflegestufe wird nach minuten abgerechnet sowohl für pflege und haushalt ist nicht schön aber naja auch stimmen die zeiten nicht denn ich schaffe es nicht in der pflge gemanden in weniger als 10 zu duschen und abzutrocknen....

          es ist auch die frage wie gut ihre mutter damit zurecht kommt und sie können zusätzlich zur pflegestufe auch sachleistungen beantragen... wie pflegedienst, kurzzeitpflege und hilfsmittel

          Kommentar


          • Re: Hüft und Fußambutitation


            rollstuhl und alles weitere ist momentan vorhanden, es geht nur um duschstuhl was es hierfür für möglichkeiten gibt, ebenso haben wir jetzt einen treppensteiger, daß sie wenigstens vors haus kann da sie ein einfalienhaus hat und wir haben alles umgebaut, wobei dieser steigernoch niemand genaun erklärt hat. bericht von krankenkasse habe ich auch nicht erhalten wie die zeiten gerechnet werden, habe nur absage für 2 erhalten da keine 140 min erreicht wurden obwohlalles angegeben

            Kommentar


            • Re: Hüft und Fußambutitation


              Vielleicht geht dies -
              wir bieten - sofern Platz - betreuten Urlaub in unserer Wohngemeinschaft an und sind in bisher zwei Fällen bei Beinamputation auf den "Toilettenstuhl" ausgewichen. Es funktionierte. Damit war auch das eigenständige Waschen im Schambereich möglich. Die Dusche ist entsprechend groß für Rollstühle; an den Wänden haben wir (mobile) Handgriffe etc. als Hilfmittel angebracht - entsprechend der Bewegungsmöglichkeiten (ob nur einfaches Waschen oder sehr intensive Körperpflege vorgesehen war - die mobilen Griffe waren schon vorteilhaft - sie unterstützten auch den Erhalt/Training der Selbständigkeit).

              Dieser betreute Urlaub war im Anschluß vom Krankenhausaufenthalt - also noch deutlich vor der Reha.
              Ob es immer so möglich ist - hängt sicherlich von der körperlichen Verfassung und Beweglichkeit bis hin zum Gleichgewichtssinn ab.

              Kommentar



              • Re: Hüft und Fußambutitation


                dies haben wir im prinziep alles vermutlich eingebaut hoffe ich, daß problem liegt eigentlich nur hauptsächlich wegen duschstuhlnda sie kein hüftknochen mehr hat und sie dan schmerzen hat da wir ja kein pflegepersonalsind. desweiteren bitte ich noch um mithilfe wegen plegestufeantragung. sie wurde bisher nur mit 1 eingestuft 14 november und das ist wohl eine frechheit

                Kommentar


                • Re: Hüft und Fußambutitation


                  es gibt duschstihl kissen, aber auch die sind nicht immer optimal... schauen sie mal im katalog im sanitätshaus und co

                  Kommentar


                  • Re: Hüft und Fußambutitation


                    Wegen Duschstuhl etc - schon mal mit den Spezialisten aus der Reha-Technik und Therapeuten gesprochen? Vermutlich muss eine Lösung her, die das Duschen im "Halb-"Liegen ermöglicht. Mal mit dem Begriff "Pflegerollstuhl" googeln.
                    Zur Pflegestufe 2:
                    es gibt keinen formellen Antrag - also einfach neu stellen. Eigentlich hätte dieser ja bereits in der Klinik gestellt werden können/sollen - der MDK muss dann innerhalb einer Woche die Begutachtung durchführen.
                    Im übrigen kann man mit der Pflegekasse reden und vorschlagen, die Einstufung nach Aktenlage vorzunehmen - mindestens PS 2 und andeuten, dass ansonsten aus finanziellen Gründen eben ein Heim nur noch in Frage kommt (das Heim sorgt schon dafür, dass schnellstens die PflStufe 3 anerkannt wird). Rein vorsichtshalber würde ich schon mal mit einem "Pflege(stufen)-Gutachter" Kontakt aufnehmen. Konkretes läßt sich aufgrund der wenigen Fakten ohnehin nicht empfehlen.

                    LG
                    lohmar1

                    Kommentar



                    • Re: Hüft und Fußambutitation


                      hi label,

                      ich würde mich an einen mobilen pflegedienst wenden bzgl. der erhöhung der pflegestufe. sie beraten meines wissens kostenlos. auch über pflegehilfsmittel.

                      auch sanitätshäuser können dich wegen der hilfsmittel beraten.

                      gruß

                      wusselinchen

                      Kommentar


                      • Re: Hüft und Fußambutitation


                        hei wussel, problem ist, daß mich sanihaus schon übers ohr geschlagen hat mit toilettenaufsatz. es wurde behauptet daß dies von krankenkasse abgewiesen wurde kosten 120,00 habe dann bei kk nachgefragt und es wußte niemand davon, desweiteren ist die situation einfachzu schwierig da keinfuß und hüfte vorhanden und keiner kann irgendwie hierzu genaue auskunft geben. ebenso ist des witz daß kk pflegestufe 1 genehmigt hat. es fehlen anscheinend 17 min. habe jetzt gestern widerspruch eingelegt da nicht mal duschen und spatzieren gehen berechnet wurde. danke gruß label

                        Kommentar


                        • Re: Hüft und Fußambutitation


                          hi label,

                          hattest du denn für den toilettenaufsatz eine ärztliche verordnung?

                          normalerweise beraten die sanitätshäuser wirklich gut. vielleicht mal noch bei einem anderen nachfragen?

                          wenn du interesse hast an einem pflegeforum kann ich dir ein paar links schicken. lass es mich einfach wissen ob du interesse daran hast.

                          gruß

                          wusselinchen

                          Kommentar


                          • Re: Hüft und Fußambutitation


                            hatte ich aber sanihaus sagte es wurde abgewiesen da toilettenstuhl vorhanden, wegen forum hätte ich schon interrese, vielen dank solange

                            gruß label

                            Kommentar