• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieviel amb. Pflegehilfe bei Pflegestufe 1

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieviel amb. Pflegehilfe bei Pflegestufe 1

    Hallo,
    unsere Oma hat die Pflegestufe 1 und hat auch schon leichte Demenz. Seit Oktober hat Oma ihre ambulante Betreuung erhöht. Der Pflegedienst kommt 7 mal die Woche und das morgens, mittags und abends. Jetzt nach 3 Monaten bekommt meine Schwiegermutter vom Amt eine Aufforderung sie soll ihr Vermögen offen legen, Oma benötigt zusätzlich zu ihrem Pflegegeld 1600 Euro. Da meine Schw.mutter z.Zt. starke gesundheitliche Probleme hat, habe ich mich jetzt der Sache angenommen. Oma hat eine Aufstellung, in dieser Aufstellung sind Leistungen von 2000 Euro im Monat. 7 mal kleine Körperpflege, 7 mal große Körperpflege usw. Die Leistungen werden überhaupt nicht erbracht. Morgens frühstückt die Pflegerin mit Oma, mittags isst sie mir ihr zusammen und das duschen erfolgt 3 mal die Woche. Das kann doch nicht sein, dass jetzt meine Schw.mutter zahlen soll, obwohl sie niemand über die erbrachten Leistungen informiert hat. Es liegen auch keine Abrechnungen vor. Will mich morgen mit dem Pflegedienst in Verbindung setzen und Abrechnungen erstmal anfordern. Vielleicht kann mir aber schon mal vorher jemand einen Rat geben.
    Vielen Dank.
    LG

  • Re: Wieviel amb. Pflegehilfe bei Pflegestufe 1


    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum, aber wollte mal mit einem mir bekannten Informations-Blog aus dem Netz Hilfe anbieten:

    http://pflegereport.info/2010/01/14/...ganglich-wird/

    Ich hoffe die Adresse funktioniert, sonst einfach mal auf pflegereport.info nachlesen. Da gibt es auch eine Suchfunktion..

    Liebe Grüße und hoffentlich viel Erfolg!

    Kommentar


    • Re: Wieviel amb. Pflegehilfe bei Pflegestufe 1


      Hallo User,

      der ambulante Pflegedienst muss Ihnen Abrechnungen mit genauem Leistungsumpfang der letzten Monate zeigen können. Ein Pflegedienst kann nur mit diesen "Leistungsnachweisen" gegenüber der Kasse abrechnen, d.h. aber auch, dass diese Leistungsnachweise seitens Ihrer Großmutter unterschrieben sein müssen.
      Zusätzlich muss ein Kostenvoranschalg vorliegen, in diesem konnte Ihrer Großmutter die einzelnen Leistungen einsehen.
      Leider ist aber auch zu bedenken, dass die aufgezählten Leistungen seitens des Pflegedienstes nicht allein über die Kosten des Pflegegeldes (bei Pflegestufe I sind dies gerade mal 440€) gedeckt werden können. Die angegebenen zu zahlenden 2000€ pro Monat erscheinen mir in diesem Fall realistisch, vorausgesetzt die oben genannten Leistungen werden wirklich erbracht.

      Mit freundlichen Grüßen
      Vera Reinsfelder

      Kommentar


      • Re: Wieviel amb. Pflegehilfe bei Pflegestufe 1


        Danke für die Antwort.

        Kommentar



        • Re: Wieviel amb. Pflegehilfe bei Pflegestufe 1


          Da Deine Oma "noch" Pflegestufe 1 hat, könnte man den Pflegeplan auch anders und kostengünstiger gestalten. Zum Beispiel 3x wöchentlich duschen, ansonsten nur eine Teilwäsche morgens und abends. Meine Frage wäre auch, warum die Pflegerin mit Deiner Oma frühstückt? Ich kenne nur die Zubereitung und Bereitstellung der Mahlzeiten. Der Pflegedienst müßte vorab genau mit Dir den Bedarf an Pflege ermitteln und leider sollte man als Angehöriger auch ein Auge auf die tatsächlich erbrachten Leistungen haben! Nicht zu vergessen ist auch, genau zu schauen, was man am Monatsende auf dem Leistungsnachweis unterschreibt!

          Kommentar