• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Suche Leidensgenossen zum Austausch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Leidensgenossen zum Austausch

    Hallo Zusammen,

    Ich heiße Carrie bin 32, habe Bayern und habe schon mein Leben lang mit sämtlichen Allergien zu kämpfen. Gerade ist es wieder recht schlimm und ich suche Leidensgenossen zum Informationsaustausch.
    Zu meiner langen Geschichte:
    Mit 12 bekam ich starken Heuschnupfen. Im Sommer konnte ich kaum das Haus verlassen, habe fast den ganzen Tag geschlafen weil mich die allergie so fertig gemacht hat. Bei meinem ersten Allergietest (Pricktest) habe ich so stark reagiert das ich erstmal in Ohnmacht gefallen bin. Ich reagierte stark auf Gläser und Roggen. Es folgte 10 Jahre Hyposensibilisierung. Jede Woche eine spritze. Es wurde besser, konnte endlich den Sommer wieder genießen, aber die allergie begleitete mich immer! Ca mit 22 bekam ich starke Probleme mit Magen Darm. Es stelle sich heraus das es an meinen allergien lag. Nach einem weiteren Prick- und Bluttest wurden unglaublich viele weitere allergien entdeckt. Alles Kreuzallergien. Birke, Haselnuss, Ambrosia, Weide, Banane, Himbeere, Blaubeere (davon bekam ich sogar mal einen Allergieschock), Curry, Paprika, Knoblauch, Soja, Reis, Weizen, Latex, Ei, Kirsche, Apfel, Ananas, Aubergine. Ich esse eigentlich für mein Leben gern, viel und alles. Die Lebensmittelallergien stressen mich schon sehr. Ich habe mich für eine Akupunkturbehandlung bei einem Allergologen entschieden. Damit soll die Pollenallergie behandelt werden, das wiederum könnte die Kreuzallergie zu den Lebensmitteln verbessern. Bei den Pollen hat es mir erstaunlich gut geholfen. Bin dieses Jahr sogar komplett verschont geblieben mit Heuschnupfen! Allerdings haben sich heute, mit 32 meine Lebensmittelallergien verschlimmert. Mittlerweile muss ich nach jedem Essen sofort ( Keine 5 Minuten direkt mach dem essen) auf die Toilette. Obwohl ich viel, aber Abwechslung esse nehme ich kein gramm zu ( 51 kg auf 1,65 m war schon immer dünn, aber nie so sehr). Was soll ich denn nun noch essen wenn ich von allem direkt aufs Klo renne. Nun schleife ich mich gerade wieder von Arzt zu Arzt damit ich Endlich mal irgendwie weiter komme. Erst dachte ich das eventuell etwas mit dem darm allgemein nicht stimmen könnte, ausgeschlossen. Es sind wieder die Allergien. Nun war ich mal wieder beim Allergietest, ich warte noch auf die Ergebnisse. Nächste Woche muss ich zu einem Gastrospezialisten, da wird dann mal auf Fructose, Lactose, Histamin etc getestet. So wie ich mich kenne habe ich bestimmt alles! Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Geht es vielleicht noch jemanden so? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was hilft euch? Sorry für den ewig langen Text, aber ich suche wirklich nach Austausch. Die Ärzte haben mich leider nur abgearbeitet.

    LG, Carrie


  • Re: Suche Leidensgenossen zum Austausch

    Guten Tag Carrie,

    es tut mir leid, dass Sie so stark von Allergien beeinträchtigt werden. Leider ist das wirklich ein Problem mit den Kreuzallergien die sich bilden können.

    Nun warten Sie erst einmal die Ergebnisse des Gastroenterologen ab. Wenn Sie die komplette Auswertung der Allergien haben, dann können Sie sich versuchen entsprechend des Pollenflugs, bzw. die Pollen auf welche Sie allergisch reagieren, zu ernähren. Man findet im Internet Listen welche Nahrungsmittel Kreuzallergien zu bestimmten Pollen auslösen können.

    D.h. Sie lassen zu bestimmten Zeiten Lebensmittel entsprechend weg und versuchen so Ihre Ernährung anzupassen. Sinnvoll ist es auch ein Enrährungstagebuch zu führen, damit können Sie Erfahrungen sammeln was Sie zu bestimmten Zeiten vertragen zu anderen nicht.

    Ich hoffe, es werden sich hier noch Betroffene melden mit denen Sie sich austauschen können.

    Alles Gute und viele Grüße

    Victoria



    Kommentar


    • Re: Suche Leidensgenossen zum Austausch

      Vielen Dank für Ihre Antwort und Ihren Tipp mit dem Ernährungstagebuch, das werde ich mal versuchen. Beim Gastroenterologen wurde nun neben einem Vitamin D und Folsäuremangel auch noch eine Sorbitunvertreglichkeit festgestellt. Langsam weiß ich nicht mehr so richtig wo hin mit mir. Meine Liste der Unverträglichkeiten wird mit jedem Arztbesuch immer länger. Ich werde nun mal einen Heilpraktiker aufsuchen da ich leider immernoch keinen Arzt finde bei dem ich mich gut aufgehoben und beraten fühle. Kennen Sie vielleicht eine Stelle an die ich mich noch wenden kann?

      Liebe Grüße, Carrie

      Kommentar


      • Re: Suche Leidensgenossen zum Austausch

        Ich heiße Stefan, bin 48 Jahre alt und war früher sehr stark geplagt mit Heuschnupfen, Neurodermitis und Asthma (war 20 Jahre lang zweimal wöchentlich beim Arzt). Bei mir ist alles weitgehend verschwunden. Meine Erkrankung ist übrigens der Grund dafür, dass ich heute Heilpraktiker bin. Die sog. Schulmedizin konnte mir nicht helfen. Dann habe ich mich den Alternativen zugewendet. Ich habe mich vor einigen Jahren auf das Thema Schüßler Salze spezialisiert. Damit habe ich sehr gute Erfolge bei meinen Patienten - auch bei Allergien.

        Es gibt übrigens ein sehr gutes Komplexmittel für Allergiker - das ZellAllergie (enthält die Schüßler Salze Nr. 2 + 3 + 4 + 8 + 10 + 24 - kann man auch einzeln besorgen und nehmen). Es gibt einige super wichtige Mineralstoffe für Allergiker z.B. Nr. 2 Calcium phosphoricum steuert die Eiweißverdauung (Allergien haben immer etwas mit Eiweiß zu tun). Nr. 8 Natrium chloratum dämpft die Wirkung von Histamin, genauso wie Nr. 17 Manganum sulfuricum (fehlt im ZellAllergie). Nr. 21 Zincum chloratum ist bei Allergien ebenfalls sehr wichtig. Bei einem Zinkmangel kommt es zu einer erhöhten Allergiebereitschaft.

        Dadurch, dass ich selber von Allergien betroffen war und mich intensiv mit der Materie auseinandersetzen musste, habe ich im Schüßler-Salze-Masterkurs viele Informationen zum Thema Allergien gesammelt: Link entfernt. Bei Fragen kann ich gerne hier im Forum noch mehr zum Thema Allergien schreiben.
        Zuletzt geändert von Community-Managerin; 08.09.2021, 12:19. Grund: Link entfernt / Werbung

        Kommentar



        • Re: Suche Leidensgenossen zum Austausch

          Hallo Stefan,

          Du kannst dir gar nicht vorstellen wie froh ich um deine Antwort bin! Nach meinen letzten Arztbesuchen bin ich wieder so verärgert über die ausschließlich geradeaus und nach schema denkenden Schulmedizinern, die mir sämtliche Untersuchungen aufdrücken die mehr Rätsel bringen als Lösungen. Darf ich dich mit ein paar Fragen dazu bombardieren? Die Schüssler Salze kenne ich sogar. Ich habe mal vor langer Zeit die heiße 7 genommen, fand aber das es mir nicht so sehr geholfen hatte. Deine Erklärungen dazu und auch in Verbindung mit den anderen salzen klingt für mich sehr plausibel und würde es damit auch gern npchmal versuchen. Wie sind die salze ein zu nehmen? Wie oft und wie lange nimmst du sie schon? Gibt es noch andere Mängel die zu allergien führen? Ich habe bereits an das leaky gut Syndrom gedacht (mein Arzt wollte den test aber nicht durchführen da er das für nicht notwendig hält) oder das vielleicht auch etwas mit meinem Immunsystem nicht stimmt.
          Auch habe ich eine Frage zu meinem 2,5 jährigen Sohn. Bei diesem habe ich festgestellt das er auch bereits heftige Reaktionen auf Pferdehaar und Heuschnupfen zeigt (mein mann ist ebenfalls sehr allergie belastet. Hausstaub, Milben, Heuschnupfen, Neurodermitis). Kann ich bei ihm schon vorsorgen damit er nicht den selben Weg gehen muss wie ich? Kann auch er bereits die Salze nehmen? Sollte ich hier schon handeln? Gibt es hier schon etwas für so kleine Kinder?

          Danke schonmal für die Mühe und Zeit!

          Ganz liebe Grüße, Carrie

          Kommentar


          • Re: Suche Leidensgenossen zum Austausch

            Hallo Carrie,

            sicher ist es auch eine Option sich von einem Heilpraktiker beraten zu lassen.

            Sie können ja mal im Internet nach dem Verband der Deutschen Heilpraktiker suchen, dort kann man auch direkt nach Heilprktikern suchen. Leider kann ich Ihnen da keinen weiteren Tipp geben.

            Ich wünsche Ihnen alles Gute.

            Viele Grüße

            Victoria

            Kommentar