• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prick-Test - zwingend Allergie?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prick-Test - zwingend Allergie?

    Guten Tag.

    Wir überlegen schon länger, uns Katzen anzuschaffen.

    Das Problem ist nun, dass ich vor einigen Monaten (wegen einer mittlerweile geklärten Halsschmerzproblematik (keine Allergie)) einen Prick Test gemacht habe, der hochgradig auf Katze reagiert hat (sonst nichts).

    Das ist eine reine Zufallsdiagnose. Ich habe noch nie Probleme mit irgendwelchen Allergien gehabt (30 Jahre), auch nicht mit Katzen. Ich habe zwar, außer in früher Kindheit, noch nicht dauerhaft mit Katzen zusammengelebt, hatte aber noch nie Symptome, wenn ich verschiedene Katzen, auch über längere Zeit geknuddelt habe. Auch nicht bei einer Katze, die einem zB gern die Hände ableckt. Auch nicht in Wohnungen von Katzenbesitzern, selbst über Stunden oder über Nacht.

    Muss ich wegen des Tests dennoch davon ausgehen, dass ich eine große "Allergiebereitschaft" für Katzen habe und bei einer Anschaffung das Risiko groß ist, dass es doch symptomatisch wird? Dann wäre eine Anschaffung natürlich ausgeschlossen.

    Danke schonmal!


  • Re: Prick-Test - zwingend Allergie?

    Jein bis nein.

    Ich selbst halte seit 40 Jahren Katzen.
    (Findlinge, teils schwer erkrankt)

    Kam vor 20 Jahren in eine Allergiesituation.
    mit Quaddeln an den Oberschenkeln u. im Intimbereich.
    Das nach Kleideranproben u. während einer
    Antibiotikabehandlung.

    Damals 3 Katzen im Haushalt nie Probleme damit.
    Pferde, Hunde etc. aus der Umgebung.

    Priktest auf Katze positiv !!!
    Panik bei mir, denn keines dieser Tiere hätte ich
    freiwillig abgegeben, vor allem eine Katze nicht
    zu der eine ganz außergewöhnliche, intensive
    Bindung bestand.
    Diese Katze hätte das auch nicht verkraftet.

    Der Arzt hat mich beruhigt u. darauf hingewiesen
    das erst ein Bluttest den eindeutigen Hinweis gibt.

    Dieser war negativ, also Entwarnung.
    Seit dem hatte ich nie wieder ähnliche Symptome.

    Was auch immer da passiert ist, möglicherweise eine
    Kreutzallergie aus verschiedenen Situationen heraus ?
    Bekleidung, Anproben ?
    -----------------------------------------------------------------------------
    Zitat:
    Das Problem ist nun, dass ich vor einigen Monaten (wegen einer mittlerweile geklärten Halsschmerzproblematik (keine Allergie)) einen Prick Test gemacht habe, der hochgradig auf Katze reagiert hat (sonst nichts).


    Sie könnten ja noch mal einen Test machen?
    Jetz aus einer anderen Situation heraus ?
    Beweiskräftig ist das nicht unbedingt.
    Oder wenn im Blut den Nachweis erbringen.

    Ein Priktest dient der Analyse, Sortierung.
    Hier werden standardmäßig die bekanntesten Allergene
    eingesetzt um auszusortieren.
    Dann erst kann die gezielte Untersuchung, weitere Tests,
    Diagnose erfolgen.
    Alles andere würde den Rahmen sprengen ob Kosten od.
    Laboraufwand
    ------------------------------------------------------------------------------------
    Wenn Sie bisher da keine Probleme hatten, sehe ich im weiteren
    auch keine Probleme.

    (Eine Garantie gibt es leider nicht das es ewig so bleibt).
    Davon sollten wir jedoch nicht ausgehen !
    ------------------------------------------------------------------------------------
    MfG

    Kommentar