• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Extreme Atemprobleme. Ärzte finde nichts außer ganz leichtem Asthma.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Extreme Atemprobleme. Ärzte finde nichts außer ganz leichtem Asthma.

    Hallo,

    habe seit Ende letzten Jahres Atemprobleme. Wurde letztes Jahr auch per Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert ( am Ende kam nichts raus, außer das ich mich selbst mit zu schneller Atmung fast ohnmächtig geatmet habe ).
    Danach habe ich mich durchchecken lassen :
    Herzarzt : Mein Herz ist vollkommen i.O. Alle Tests waren positiv.
    Lungen : Meine Lungen wurden geröntgt, alles OK, Lungenvolumen auch sehr gut, Allergietest negativ ( gegen nichts allergisch ). Jedoch hat der Lungenarzt ( bzw. er vermutet ) das ich ganz leichtes Asthma habe ( merke bei schwerer körperlicher Belastung das ich ganz schön zu schnaufen habe und es nur mit Asthmaspray geht ). Ich habe ihn gefragt ob ich COPD haben könnte, nein, ich sei Nichtraucher und daher nicht in der Risikogruppe. Na toll
    Beim Orthopäden war ich auch ( Fehlstellung vermutet ), auch hier alles OK.

    Meine Hausärztin ( gibt sich wirklich Mühe ) weiss nicht weiter. Jedoch habe ich das Gefühl als wird es immer schlimmer. Es geht mittlerweile so weit das ich da sitze ( Büro ), normal atme, aber auf einmal bekomme ich ein Gefühl als würde ich gleich einschlafen oder umkippen ( fast Ohnmacht ). Dann atme ich schneller und bekomm Panik. Ein wenig später ist es weg. Es kommt auch sehr unregelmäßig. Manchmal laufe ich einfach nur, und auf einmal merke ich das ich kaum Luft bekomme, bzw. der Brustkorb mir vorkommt als wiegt er Tonnen.

    Was kann das sein ? Meine Hausärztin meinte noch das es von der Unsportlichkeit kommt. Ich mache seit 4 Jahren nichts mehr. Nur noch Bürojob und daheim Couching. Laufen nur das nötigste. Hab dadurch auch schon 7kg zugenommen ( Bauch bekommen ).

    Kann es daher kommen ?

    Mein HNO Arzt stellte noch fest das meine Nasen verengt sind und ich durch sie wenig Luft bekomme ( muss auch durch die Nase stärker atmen ). Er rät zu einer OP.

    Können die Probleme daher rürren ? Bin echt verzweifelt. Es raubt mir echt Lebenskraft



  • Re: Extreme Atemprobleme. Ärzte finde nichts außer ganz leichtem Asthma.

    Sowohl die Gewichtszunahme als auch die Verengung der Nase kann dazu führen weniger gut atmen zu können. Es erklärt aber nicht die zu schnelle Atmung in einer "Panikphase".
    Das wäre eben ein psychologischer Hintergrund und sollte auch abgeklärt werden.

    Kommentar


    • Re: Extreme Atemprobleme. Ärzte finde nichts außer ganz leichtem Asthma.

      Hallo,

      wenn ich merke das ich zu wenig Luft bekomme, dann fange ich an schneller und stärker zu atmen ( Panikphase ). Auch im Übergang zur Schlafphase kommt das ab und an vor ( in letzter Zeit häufiger ). Wenn mein Körper die Atmung automatisch übernehmen soll, aber es nicht macht, dann atme ich schneller und tiefer

      Kommentar


      • Re: Extreme Atemprobleme. Ärzte finde nichts außer ganz leichtem Asthma.

        Na ja, der Körper atmet eigentlich schon grundsätzlich automatisch. Das Problem wird sein, dass Sie es anders empfinden und dann in dem Moment Panik bekommen und dann zwangsläufig dadurch schneller atmen.

        Versuchen Sie mal in den beginnenden Panikmomenten wirklich bewusst "tief ein und aus zu atmen" ... Es gibt auch Atemtherapien die man mal probieren kann ..

        Kommentar