• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kratzender Husten, merkwürdiger Geschmack

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kratzender Husten, merkwürdiger Geschmack

    Hallo!

    Ich habe seit ein paar Wochen Symptome, die recht deutlich auf eine Pollen- / Gräserallergie hindeuten: Gerötete, brennene Augen mit Fremdkörpergefühl. Häufiges Niesen. Wässriger Ausfluss aus der Nase, kein Schleim.

    Das habe ich bis jetzt ohne Medikamente als unangenehmes Wehwehchen akzeptiert. Es tritt seit ca. 3 Jahren im April, Mai auf und besserte sich dann irgendwann im Sommer.

    Nun ist ein Husten dazu gekommen.

    Dieser Husten fühlt sich trocken an, es scheint in der Brust und im Hals zu jucken. Das merkwürdigste: Wenn ich huste, dann habe ich einen eigenartigen, intensiven Geschmack im Mund - er erinnert mich deutlich an Seegras oder Algen (ich wohne in der Nähe vom Meer und dachte zunächst, diese wäre eine Art Geschmacks-Verwirrung). Dieser Geschmack war ein paar Tage lang auch schon bei den Nies-Attaken da.

    Husten und Niesen sind nicht permanent, sie kommen und gehen, ich kann keine echte Regelmäßigkeit (= Umgebung) erkennen. Aktuell fühle ich mich z.B. ziemlich normal. Ich denke, auch das deutet ja auf eine Pollenallergie o.ä. hin?

    Gestern, mitten in der Nacht hatte ich erstmals eine recht starke Husteattacke und kurzzeitig das Gefühl, nur schwer Atmen zu können. Das ist neu.

    Wie gesagt, bisher habe ich das als lästiges Wehwehchen betrachtet. Muss ich mir wegen des Hustens nun Sorgen machen?

    Und: Worauf deutet dieser eigenartige Geschmack hin?