• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einatmen v. Buntlack Dämpfen = gefährlich für Lunge ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einatmen v. Buntlack Dämpfen = gefährlich für Lunge ?

    Hallo Herr Dipl. med. Thomas Hagen !

    Ich hatte mal im Feb. 2018 hier eine Tür = ca. 2 Std. im Büro gemalt mit Buntlack auf Kunstharzbasis, da sind Alkydharze + Kohlenwasserstoffe + Lösungsmittel = aliphatische drin - ich hatte eine Tür zu einem anderen Raum auf - leider kein Fenster :-( !
    Obs schädlich war - bzw. zu lange gemalt ?

    Ich hatte dabei nicht gehustet,bischen riechts beim Malen = ist ja immer der Fall !
    Die 2 Std. setzen sich zusammen aus 1 mal 1 Std. + 2 mal ca. 30 Min. !
    Bischen lange gemalt - oder ?
    Seitdem habe ich nie mehr gemalt !
    Die Farbe ist für draußen + drinnen !

    Danke für Ihre Antwort = Hilfe !

    Gruß
    Ihr Astro Volker

  • Re: Einatmen v. Buntlack Dämpfen = gefährlich für Lunge ?

    Hallo,

    ein einmaliges Malern mit Buntlack sollte keine Dauerschäden verursacht haben. Da dies bereits 2018 gewesen ist und Sie wohl keine offensichtlichen Beschwerden haben, kann man davon ausgehen dass kein gesundheitlichen Problemen aufgetreten sind.
    Wenn Sie häufiger und regelmäßig mit diesen Stoffen gearbeitet haben und Beschwerden haben, sollten Sie eine Abklärung bei einem Lungenfacharzt gemeinsam mit Ihrem Hausarzt erwägen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dipl. med. Thomas Hagen

    Kommentar