• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Asthat

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asthat

    Sehr geehrter Herr Dr Hagen
    Bin Im ausland Malaysia und mir wurde asthma diagnostiziert.das hatte angefangen nach nicht auskurierter Grippe (6 monate)naechtl pfeiffen.beim ein u ausatmen nachts.trotz saunieren,Vers medikamention und inhalation Von methylsalz,oelen,....es blieb immer was .jetzt Habe ich gewoenlich.kochsalz und wasser spuelung gemacht,unglaublich wieviel gelbl
    ​schleim da war und danach kam das Pfeiffen,- es ging was,d.h.die grippe Oder sonstwas haengen Noch. Was wuerde sie empfehlen.
    Vielen Dank.

  • Re: Asthat

    Sehr geehrter Herr Dr Hagen
    Bin Im ausland Malaysia und mir wurde asthma diagnostiziert.das hatte angefangen nach nicht auskurierter Grippe (6 monate)naechtl pfeiffen.beim ein u ausatmen nachts.trotz saunieren,Vers medikamention und inhalation Von methylsalz,oelen,....es blieb immer was .jetzt Habe ich gewoenlich.kochsalz und wasser spuelung gemacht,unglaublich wieviel gelbl
    ​schleim da war und danach kam das Pfeiffen,- es ging was,d.h.die grippe Oder sonstwas haengen Noch. Was wuerde sie empfehlen.
    Vielen Dank.
    Anmerkung: unauskurierte grippe bzw nicht beendet Weil ich trotz tropen immer wieder schwitze und dann kalter wind kommt.dafuer bin ich anfaellig, in Dieser situation Schneuze und hustle ich.so zieht sich das seit 6 Mon.hin. das Pfeiffen nur nachts,laesst mich schwerer schlafen. Kann das schon chronisch Sein?danke fuer antwort.

    Kommentar


    • Re: Asthat

      Hallo,

      eine Ferndiagnose oder Medikamentenempfehlung darf ich in diesem Forum nicht geben.
      Ein Asthma bronchiale ist eine chronische Erkrankung der Atemwege, bei der es anfallsweise zu einer Verkrampfung der Bronchien sowie zu Husten und Atemnot kommen kann. Die Beschwerden des Asthma verstärken sich oft unter einem akuten Infekt.
      Deshalb sollte ein Infekt auskuriert werden und ggf. nach erfolgtem Antibiogramm/Sputumuntersuchung mit Antibiotika behandelt werden.

      Leider schreiben sie nicht ob ihr Asthma medikamentös eingestellt ist. Hier sollte sicher eine Asthmatherapie dauerhaft eingenommen werden und während des Infekts ggf. erhöht/angepasst werden.

      Die Basistherapie eines Asthma bronchiale besteht immer aus einem Kortisonspray zu Behandlung der chronischen Entzündung.
      Parallel kann dazu noch ein Atemwegserweiterer (Beta-2-Sympathomimetikum) gegeben werden, welches die Verkrampfung der Bronchien löst.
      Hier muss der Arzt entscheiden ob sie nur ein kurzwirksames Spray (Notfallspray) oder auch ein langwirksames Spray, entsprechend der Stärke ihrer Verkrampfung, nehmen müssen.

      Mit freundlichen Grüssen

      Dipl. med. Thomas Hagen

      Kommentar


      • Re: Asthat

        Ok vielen Dank

        Kommentar