• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Asthma nach Grippe

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asthma nach Grippe

    Hallo,

    ich habe dieses Jahr eine schwere Grippe gehabt. Und lag auch mit Fieber und sehr starken Bronchienschmerzen zu Hause. Dann kam dieser extreme Allergiesommer dazu an dem ich ohne Antiallergikum nicht leben konnte. Im September habe ich dann eine schwere Erkältung bekommen und seit dieser Zeit leide ich unter Kurzatmung, morgenlicher extremer Husten und wenn ich mich zu überanstrenge, dann merke ich das ich körperlich an meine Grenzen stoße. Ich bin manchmal nicht in der Lage die Treppe hinaufzugehen oder langes sprechen fällt mir auch schwer. Mein Vater hat auch Asthma. Und nun habe ich Angst dass ich es auch habe. Ich habe sehr oft Engegefühl auf der Brust und wenn ich viel Stress habe, dann bin ich wieder vermehrt am Husten. Eigentlich Huste ich den ganzen Tag über. Manchmal habe ich auch so ein leichtes Pfeifen beim Atmen. Allgemein habe ich das Gefühl dass ich schlechter Atme. Aber das ist alles erst seit ich diese Grippe hatte. Wird die Belastung zu groß, dann wird mir auch komisch und ich muss erst mal durchschnaufen. Meine Hausärztin hat mich zu einem Lungenarzt gesendet, da sie sich nicht sicher ist. Kann es sein, dass ich Asthma habe?

  • Re: Asthma nach Grippe

    Hallo,

    leider ist es so, dass wenn ein Elternteil Asthmatiker ist, die Wahrscheinlichkeit ebenfalls an Asthma zu erkranken um das 3fache erhöht ist, im Vergleich zu Kindern von Nicht-Asthmatiker-Eltern.

    Hinzu kommen die von Ihnen beschriebenen Allergien, durch die es über den so genannten Etagenwechsel der Beschwerden von Kopf auf Lunge (eine Etage tiefer) zu einem Auslösen des Asthmas kommen kann.

    Somit würde ich Ihnen auf jeden Fall eine lungenfachärztliche Abklärung anraten. Nur so kann die Frage nach einem Asthma bronchiale geklärt werden. Hierzu sind Untersuchungen notwendig, die ausschliesslich beim Lungenfacharzt vorgenommen werden können und so auch die Differenzierung zwischen Asthma oder COPD ermöglichen.

    Mit freundlichen Grüssen


    Dipl. med. Thomas Hagen

    Kommentar