• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pollen Allergie und kreuzreaktionen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pollen Allergie und kreuzreaktionen

    Hallo ihr Lieben. Mein Name ist Yvonne ich bin 26 Jahre alt und neu hier. Ich habe schon seit Teenagerälter mit größer und Roggen Pollen Allergie zu tun. Die sich im Laufe der Jahre immer verschlimmert hat. Die letzten 4 Jahre kamen noch milben, Beifuss, wegerich, birke Erle hasel dazu. Ich nehme immer dann von Mai- August 2x cetirizin täglich. Letztes Jahr ( bedingt durch ss und Geburt ) blieb es mir erspart
    dieses jahr ist es nun das 1 mal das ich Probleme mit Nahrungsmitteln habe.

    Mitte April Ding es plötzlich an mit dem Genuss von Getreide.
    rotes Gesicht, atemprobleme, magen darm, schreckliche Kopfschmerzen, Krankheit Gefühl und Zunge brennen.

    ich war fraglos woher wieso weshalb auf einmal. Magenspiegelung hat zöliakie/sprueausgeschlossen.
    Dann laut App und Google kann Getreide als Kreuz Reaktion auftreten bei Gräser und Roggen Pollen Allergie. Ok da hatte ich wohö den Übeltäter entdeckt. Prick Test ergab aber nix und Blut wurde nocht abgenommen um zu sehen. ?


    jetzt könnte ich ständig ohne Probleme kirschen kiloweise essen im Sommer bis vor 1 Woche. Nach dem Verzehr wieder leichtes zungenbrennen, Kopfschmerzen, hotzewallungen und Schweiß ausbrüche. Komisch. Da ich gegeben Beifuss allergisch bin- da stand aber nix von Obst. Sah ich das es dkese ambrosia Pflanze gibt die so ähnlich ist wie der Beifuss und mit Gräser und Beifuss Kreuz reagiert. Laut App und Google reagiert ambrosia mit frischem Obst. Wäre dann auch logisch woher das mit dem Kirschen auf einmal kam.



    meine Frage: wenn der pollenflug vorbei ist, kann ich dann wieder alles essen ?? Kennt sich da jemand aus ? Oder hat dasselbe prkblrm ?

  • Re: Pollen Allergie und kreuzreaktionen

    Hallo,

    eine Kreuzallergie auf eine Pollenallergie ist eine kreuzallergene Lebensmittelallergie. Vor allem bei Birke, Erle und Hasel treten häufig Kreuzallergien auf. Diese sind hauptsächlich Nüsse und einige rohe Obstsorten aus der Familie der Rosengewächse, wie Apfel, Birne, Pfirsich, Pflaume, Kirsche und Mandel.

    Eine Allergie auf Ambrosia kann z.B. mittel Pricktestung einzeln getestet werden. Wobei Ihre Reaktion auf Kirschen bereits im Zusammenhang mit Ihrer Birke/Erle Allergie stehen kann.

    Auch bei Beifuss Allergikern kommt es häufig zu Kreuzallergien. Hier kommt es oft zu Kreuzallergien bei Kräutern und Gewürzen sowie bei Sellerie. Ausführlicher hier zu finden:

    https://www.daab.de/allergien/kreuzallergie/

    Kreuzallergien auf Lebensmittel können während der entsprechenden Pollensaison verstärkt auftreten oder auch nur während dessen vorkommen. Grundsätzlich gilt je naturbelassener ein Lebensmittel ist, desto höher ist die Allergenpotenz.

    Mit diesen Tipps können Sie sich evtl. helfen:

    Die meisten Obst- und Gemüsesorten werden durch Schälen oder Erhitzen verträglicher. Verwenden Sie deshalb die betreffenden Lebensmittel nur gekocht oder gebacken und evtl. ohne Schale.

    Bei Äpfeln gibt es Sortenunterschiede. Einige Apfelsorten sind gut verträglich (Altländer, Gloster und Hammerstein)

    Alkoholgenuss kann die allergische Reaktion verstärken, verzichten Sie deshalb auf gleichzeitigen Alkoholgenuss während des Essens

    Auch Stress und Belastung können eine allergische Reaktion verstärken.

    Mit freundlichen Grüssen

    Dipl. med. Thomas Hagen

    Kommentar