• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Asthma?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asthma?

    Guten Morgen und ein gesundes neues Jahr,

    seit einigen Monaten habe ich verstärkt Probleme mit einer verstopften Nase und zeitweise auch damit verbundener Atemnot. Im Oktober ließ ich beim HNO-Arzt einen Allergietest machen. Bis auf "Pferd" war so gut wie jeder Punkt Gegenstand des Prick-Tests. Ich reagiere wohl heftig auf Gräser... und Katze war auch deutlich erkennbar... Ca. 30 Min. nach Abwischen der Flüssigkeiten waren an nahezu jeder Teststelle Quaddeln zu sehen. Der Arzt, den ich von daheim nochmal anrief, meinte es sei vom Abwischen.

    Da wir unsere Katze erst kurze Zeit hatten und ich wirklich merklich drunter gelitten habe mit schwerer Atemnot und komplett verstopfter Nase, Kribbeln auf der Zunge... haben wir das Tier schweren Herzens zu einer Bekannten meines Mannes gegeben.

    Trotzdem bekomme ich keine Ruhe rein. Wir haben keinen Schimmel im Haus. Außer unseren Border Collie keine Tiere im Haus. 2 Kaninchen in Außenhaltung. Bei direktem Kontakt mit Hund und Hasen hab ich keine Probleme. Dennoch morgens Nase zu... im Wohnzimmer Nase zu und Atemnot. Wir haben bis auf Orchideen sämtliche Blühpflanzen raus. (Anturien, Dipladenia) Ficus haben wir nicht... im Schwimmbad ist es katastrophal. Mir zieht es die Nasenflügel zusammen und ich werd kurzatmig.

    In 8 Wochen habe ich einen Termin beim Lungenfacharzt. Wegen Verdacht auf Asthma. Wird da nochmal getestet? Könnten die Beschwerden Hinweise auf weitere Allergien sein, die beim Prick-Test nicht eindeutig waren? Wieso kamen die Quaddeln später massiv?

    ich nehme im Notfall nur Meerwassernasenspray... 1-2 Mal am Tag... versuche sonst mit Nasenspülung das Problem zu lösen. Mir macht aber die Atemnot, die öfter auftritt Sorgen. Ich muss dazu sagen, dass ich nie geraucht habe und auch in meiner Familie keiner raucht und unser Haus komplett rauchfrei ist.

    Gegenwärtig fiebere ich dem Arzttermin entgegen....

    VG Bäumchen

  • Re: Asthma?

    Hallo,

    natürlich ist es in einem Forum schwer den Allergietest Ihres HNO Arztes zu bewerten.
    Grundsätzlich ist es durchaus möglich, dass an jedem "Einstich" zur Quaddelbildung kommt, da dies auch bei Ihnen eine normale Reaktion auf eben diesen Stich sein kann.
    Ausschlaggebend ist das Verhältnis zur Reaktion auf die 2 Kontrollpunkte.
    Ihnen sollte zusätzlich zu den Allergenen 2 Kontrolllösungen eingebracht worden sein.
    Zum einen NaCl (Kochsalzlösung), zum anderen Histamin (Reaktionsauslösend).
    Nur eine Reaktion, die über die Reaktion von Histamin hinaus geht in Rötung und Quaddelgrösse benennt man als allergische Reaktion.
    Auf das NaCl sollte ausser einer Einstichreaktion keine weitere Rötung oder Quaddel sichtbar sein. Dies macht man, da es auch Patienten mit überschiessender Reaktion gibt um die spätere Bewertbarkeit des Testes einschätzen zu können.

    Nichts desto trotz ist ein Pricktest nur hinweisgebend für eine mögliche Allergie. Darüberhinaus ist ganz besonders die Anamnese, d.h. Gespräch mit dem Patienten und dessen persönliches Empfinden wichtig. Weiterhin kann man ggf. Bluttests machen um eine evtl. Allergie zu eruieren.

    Ein Asthma ist allerdings auch nicht zwangsweise allergiebedingt. So dass bei Ihnen eine ausführliche Asthmadiagnostik (Lungenfunktion, unspezifische Provokation oder Bronchospasmolysetestung, NO-Messung) unumgänglich sein wird. Inwieweit hier weitere Allergiestestungen mögich und/oder notwendig sein werden kann ich nicht abschätzen.

    Vor Ihrem Termin beim Lungenfacharzt sollten Sie mit diesem bzw. dem Praxisteam noch absprechen ob ggf. Medikamente (Kortison, Antiallergika, Atemwegserweiterer) abgesetzt werden müssen. Den Befund Ihres HNO Arztes sollten Sie auch mit zum Termin nehmen.
    Sie könnten bis zum Termin schon einmal "Tagebuch" führen, in dem Sie aufzeichen wann und zu welchen Gelegenheiten Sie Beschwerden haben, welche Tierkontakte, Mahlzeiten,Stress, Witterung evtl. in einem Zusammenhang stehen, vor allem in welchem Kontext die Atemnot auftritt.

    Ansonsten bleibt leider nur auf den Termin zu warten.

    Mit freundlichen Grüssen und ebenfalls ein gutes neues Jahr

    Thomas Hagen

    Kommentar


    • Re: Asthma?

      Hallo Herr Hagen,

      vielen Dank für Ihre umfassende Antwort. Die Kontrolllösungen wurden verabreicht. Beim Histamin folgte unmittelbar nach dem Auftragen beim Einstich eine große juckende Quaddel. Bei NaCl blieb diese aus. Deshalb irritierte mich die doch recht umfangreiche Quaddelbildung nach dem Arztbesuch.

      Danke für den Hinweis mit den Medikamenten. Ich werde meinen überweisenden HNO-Arzt gleich kontaktieren und fragen, was ich nicht nehmen darf. Vor dem Prick-Test musste ich 4 Wochen lang ohne Allergie-Medikation auskommen.

      VG Bäumchen

      Kommentar

      Forum-Archive: 2018-01
      Lädt...
      X