• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was kann das sein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was kann das sein?

    Hallo kurz zu mir, ich bin 22 Jahre alt und habe in meinem leben 4 Monate geraucht. Seit knapp 3 Wochen ist es bei mir so, dass ich über den Tag verteilt weniger Huste, Abends am meisten und Morgens etwas weniger als Abends. Morgens ist weißlicher, dünner Auswurf dabei, über den Tag verteilt fast nie. Ich hatte vorher schon seit gut 1 Jahr Husten, dann wurde die Allergie ende Juni 2017 beim Pneumologen festgestellt was sich je wärmer es draußen wurde gebessert hat;mittlerweile ist der Husten wieder stärker geworden, und ist seit 3 Wochen wieder stärker präsent. Vor 5 Monaten wurde bei einer Campylobacter Infektion zusätzlich zum Magen/Darm Röntgenbild noch eines der Lunge angefertigt und im Februar wurde ein Röntgenbild der Lunge in 2 Ebenen angefertigt. Beides ohne Befunde. Blutbilder welche wegen anderer Gründe angefertigt worden sind waren exzellent ausgefallen. Bei mir ist eine Hausstaubmilben Allergie bekannt und dadurch ein leichtes bedingtes Allergisches Asthma. Desweiteren hatte ich vor 2 Wochen eine Starke Rachenentzündung und beim Abhören der Lunge war nichts außergewöhnliches zu hören. Aktuell bin ich leicht erkältet. Ich habe weder beim Husten noch beim Atmen schmerzen in der Brust, kein Blut im Sputum, kein unerklärlichen Gewichtsverlust, kein Fieber. Wenn ich mich körperlich etwas Anstrenge ist mein Husten deutlich weniger, sobald ich ein wenig zur Ruhe komme wird der Husten wieder stärker.


    Kann da was schlimmes im Busch sein wie COPD oder Krebs? Oder ist all das auf die Allergie in Verbindung mit der kürzlich ausgestandenen Rachenentzündung und der aktuellen Erkältung zurück zu führen?
    Danke im voraus für Ihre Antwort


  • Re: Was kann das sein?

    EDIT: Lungenfunktionsteste vom Juni waren gut.
    Der Husten ist nicht nur in Wohnräumen, sondern auch wenn ich draußen bin, allerdings ist dieser dann schwächer.
    Einschlafen wird etwas schwerer dadurch das der Husten Abends stärker ist, aber sobald ich einschlafe, habe ich keine Probleme und werde nicht geweckt.

    Kommentar


    • Re: Was kann das sein?

      Kann da was schlimmes im Busch sein wie COPD oder Krebs? Oder ist all das auf die Allergie in Verbindung mit der kürzlich ausgestandenen Rachenentzündung und der aktuellen Erkältung zurück zu führen?
      Danke im voraus für Ihre Antwort
      Da die Blutwerte und Lungenfunktionsteste o.B. waren, ist auch nicht von etwas Schlimmen auszugehen!
      Spricht eher alles für eine allerg. Komponente. Haben Sie mal die Matratzen ausgewechselt?

      Katzenauge

      Kommentar


      • Re: Was kann das sein?

        Hallo,

        bei einer bekannten Hausstaubmilbenallergie und den von Ihnen beschriebenen Symptomen würde ich von einer allergischen, asthmatischen Erkrankung ausgehen und diese bei Ihrem Lungenfacharzt nochmals abklären lassen.

        Leider schreiben Sie nicht, ob Sie auf Grund des bereits bekannten Asthmas auf eine antiasthmatische Therapie d.h. Sprays eingestellt worden sind.
        Mit Beginn der Heizperiode steigen beim Hausstaubmilbenallergiker die Beschwerden auf Grund der vermehrten Ansammlung von Milbenkot in Verbindung mit zusätzlich frei werdenden Allergenen der Milbe auf Grund deren Absterben.

        Sie sollten ggf. , falls nicht bereits erfolgt, eine medikamentöse Einstellung mit Ihrem Lungenfacharzt besprechen.

        Mit freundlichen Grüssen

        Thomas Hagen

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-12 2018-01
        Lädt...
        X