• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verdacht auf Asthma

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verdacht auf Asthma

    Nun,guten Tag.
    Also,nur falls diese Infos helfen könnten;
    Ich bin zurzeit 13 Jahre alt&' hatte noch nie irgendwelche "Körperlichen Beschwerden."
    Außerdem hatte ich auch noch keine Kinderkrankheiten (Windpocken etc)
    Naja,jetzt zu meinem Problem.
    Seit ein paar Wochen kriege ich nur knapp Luft.
    Ich hab' halt den Verdacht auf Asthma,möchte aber ungern zum Arzt.
    Um das Problem zu beschreiben;
    Es ist so,dass wenn ich tief einatmen will,es einfach nicht geht.
    Das ist jetzt nicht das beste Beispiel. aber versuche es einmal zu beschreiben;
    Vielleicht kennt ihr das,wenn in einem Strohhalm ein winzig kleines Loch ist,man aber trotzdem nicht mehr richtig draus trinken kann.
    So ähnlich ist es bei mir,es fühlt sich an als wäre dort sowas wie eine Lücke,oder als würde jemand etwas zudrücken so dass die Luft nicht mehr rein kommt.
    Genau in diesem Moment hab ich die Beschwerde,ich muss mich dann immer zum offenem Fenster stellen und ziemlich stark versuchen wieder Luft zu bekommen.
    Genau weh tut es ja nicht,aber es ist störend und ich kriege Panik,weil ich nicht weiss was passieren könnte wenn ich dann mal nicht tief einatmen kann.

    Ich weiss nicht,ob jemand schon so eine Erfahrung hier gemacht hat &' ob es wirklich Asthma ist, vielleicht kennt sich ja jemand aus,wäre ziemlich dankbar

  • Re: Verdacht auf Asthma

    Hallo,

    ich hoffe erst einmal es ist ok wenn ich Dich hier duze.

    Die Beschreibung Deiner Beschwerden hört sich in der Tat nach einem Asthma bronchiale an. Kann aber natürlich auch andere Ursachen haben, die gerade in Wachstum und Pubertät auftreten.
    Du solltest unbedingt einen Arzt aufsuchen damit Deine Beschwerden sich nicht noch weiter verschlechtern und diese abgeklärt werden. In einem Forum kann man zwar Ratschläge geben aber keine Diagnosen stellen.
    Vielleicht solltest Du erst einmal zu Deinem Hausarzt / Kinderarzt (da Du noch nicht 18 bist) und diesem die Probleme schildern. Dieser kann dann vielleicht besser abschätzen ob es um ein Asthma oder andere Erkrankung geht.

    Nur am Rande. Wenn es sich um Asthma handelt ist gerade bei der aktuell sehr kalten Luft eher schlecht Dich ans offene Fenster zu stellen und zu versuchen tief einzuatmen. Kalte Luft bewirkt beim Asthma oft eine noch stärke Verkrampfung und damit Verengung der Atemwege.
    Du solltest lieber drinnen bleiben und versuchen mit Lippenbremse so lang und tief wie möglich auszuatmen und dann normal einatmen.

    Allerdings verändert dies nicht meine Empfehlung dringend zum Arzt zu gehen.

    Viele Grüsse

    Thomas Hagen

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-11
    Lädt...
    X