• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Carmen gleichzeitig mit Fexofenadin einnehmen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Carmen gleichzeitig mit Fexofenadin einnehmen

    Sehr geehrter Herr Dr.,

    ich habe mal eine Frage, darf man Carmen und Fexofenadin (gegen Allergien) gleichzeitig einnehmen? Ich nehme morgens beides gleichzeitig ein. Bis jetzt hat mir zwar kein Arzt gesagt, dass dies nicht gehen würde, aber ich bin aufgrund der Packungsbeilage skeptisch geworden:

    Dort steht Bei Einnahme von Carmen mit anderen Arzneimitteln....Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Astemizol oder Terfenadin einnehmen (Arzneimittel zur Behandlung von Allergien)".

    Nun habe ich gelesen, dass Fexofenadin der Nachfolger von Terfenadin ist.

    ACE-Hemmer und Sartane scheiden für mich als Ersatz aus, da diese bei Angioödemen (habe Urtikaria mit Angioödemen unklarer Ursache) kontraindiziert sind lt. meiner behandelnden Ärzte an der Uniklinik.

    Betablocker und Diuretika wollte meine Fachärztin nicht aufschreiben, sie wollte eben Carmen haben.

    Kann jetzt irgendwas passieren, oder wird vielleicht durch gleichzeitige Einnahme die Wirkung eines der beiden Medikamente verstärkt oder abgeschwächt?

    Für eine Antwort danke ich Ihnen im Voraus.


  • Re: Carmen gleichzeitig mit Fexofenadin einnehmen


    Hallo,

    leider kann auch ich Ihnen nur soweit eine Antwort auf Ihre Frage geben, dass keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten klinisch bekannt sind.
    Ich habe mich zu diesem Zweck an einen Fexofenadin vertretenden Pharmareferenten gewendet, der mir ebenfalls keine ausführlichere Antwort geben konnte.
    So kann ich Sie für genauere Informationen leider nur an Ihre behandelnden Ärzte und/oder an den Informationsdienst der Herstellerfirma verweisen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Hagen

    Kommentar